Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Sport Regional
15.12.2021

Mayer und HC Davos lösen Vertrag vorzeitig auf

Der derzeit an die SCL Tigers ausgeliehene Robert Mayer trennt sich vorzeitig vom HC Davos
Der derzeit an die SCL Tigers ausgeliehene Robert Mayer trennt sich vorzeitig vom HC Davos Bild: KEYSTONE/MARCEL BIERI
Torhüter Robert Mayer verlässt den HC Davos vorzeitig und kehrt nächste Saison zu Genf-Servette zurück.

Der 32-jährige Mayer hatte auf die vergangene Saison von Genève-Servette nach Davos gewechselt. Er absolvierte 27 Spiele für den Rekordmeister, ehe er nach den Pre-Playoffs gegen den SC Bern beim HCD in Ungnade fiel. Seit Ende September dieses Jahres und vorläufig bis im Januar ist der schweizerisch-tschechische Doppelbürger an die SCL Tigers ausgeliehen. Nun einigten sich Davos und Mayer auf einen frühzeitigen Auflösung des ursprünglich auf vier Jahre ausgestellten Vertrages per Ende dieser Saison. Ab nächster Saison spielt Mayer wieder für den HC Genf-Servette, wie der Klub heute ebenfalls bekanntgab. Der Goalie unterschrieb einen Zwei-Jahres-Vertag (bis 2024). 

Der gebürtige Tscheche, der später in Haldenstein bei Chur aufwuchs, stiess auf die Saison 2020/21 nach erfolgreichen Jahren in Genf zu den Landwassertalern. Zwischenzeitlich gehörte er auch der Schweizer Nationalmannschaft an. "Der Hockey Club Davos bedankt sich bei Robert Mayer für seinen Einsatz und sein stets korrektes Verhalten", schreibt der HCD in einer Mitteilung. 

vilan24/sardona24/sda