Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Sport Regional
01.01.2022
03.01.2022 09:48 Uhr

St. Moritz eröffnet die nationale Skicross-Saison 2021/22

Am 8. und 9. Januar 2022 messen sich die jungen Athletinnen und Athleten im Oberengadin in verschiedenen Nachwuchsstufen.
Am 8. und 9. Januar 2022 messen sich die jungen Athletinnen und Athleten im Oberengadin in verschiedenen Nachwuchsstufen. Bild: audiskicross.ch
Gleich zu Beginn des neuen Jahres 2022 fällt in St. Moritz der Startschuss zur neuen Audi Skicross Tour. Am 8. und 9. Januar 2022 messen sich die jungen Athletinnen und Athleten im Oberengadin in verschiedenen Nachwuchsstufen. Es sind dies die ersten Audi Skicross Rennen im Engadin.

Die Sonnenterasse im Oberengadin lädt ein zu zwei Tagen Kids- und Juniorenevent. Auf dem brandneuen Skicrosskurs von St. Moritz finden Anfang 2022 die ersten Audi Skicross Rennen der aktuellen Tour statt. In den Alterskategorien Kids (U13 und U16) und Junior (U21), aufgeteilt in Girls und Boys, tritt der Nachwuchs gegeneinander an.

Skicross-Action für die Stars von morgen

Nach der Absage der letztjährigen Nachwuchsrennen der Audi Skicross Tour freut man sich sehr auf den Saisonstart, sagt Race Director Dieter „Didi“ Waldspurger: «Es herrscht grosse Freude, die Saison mit den Kids sowie den Juniorinnen und Junioren eröffnen zu können, nachdem sie letzte Saison keine Rennen fahren durften.» So treten die Teilnehmenden am Samstag, 8. Januar 2022, in St. Moritz im sogenannten Single Trail gegeneinander an. In diesem Modus starten die Fahrerinnen und Fahrer allein, und die jeweils beste Zeit pro Kategorie gewinnt. Der Sonntag, 9. Januar 2022, gilt als Schnuppertag, an dem sich interessierte Kids und Jugendliche in K.o. Heats aneinander messen können. Meldeschluss für die beiden Tage Skicross-Action in St. Moritz ist am Donnerstag, 6. Januar 2022, um 12 Uhr. Anmeldung

Die Rennen werden auf dem neuen, ersten Skicross-Parcours des Engadins ausgetragen. Bild: audiskicross.ch

Neuer Skicross-Kurs in St. Moritz

Ausgetragen werden die Rennen auf dem neuen, ersten Skicross-Parcours des Engadins. Dieser liegt direkt neben der berühmten Weltcup-Piste Corviglia mitten im Skigebiet von St. Moritz. Eine grosse Ehre für die Audi Skicross Tour, die so mit Skicross inmitten der alpinen Welt Fuss fassen kann. Seit Weihnachten ist der neue Kurs im Oberengadin offen für Gross und Klein. Kurz vor dem Tourstart Anfang Januar 2022 wird die Piste dann noch zum Race-Kurs finalisiert, damit dem Auftakt zur Audi Skicross Tour 2021/22 nichts mehr im Weg steht. Laut Didi Waldspurger laufen die Vorbereitungen sehr gut, «dank der engen und hervorragenden Zusammenarbeit mit den lokalen Bergbahnen und dem Skiclub Suvretta.» Programm St. Moritz

Situation um Covid-19

Die grösste Herausforderung, die sich Didi Waldspurger und seinem Team stellt, ist das Handling mit den aktuellen Corona-Regeln. Da insbesondere die Fahrerinnen und Fahrer bei den Kids alle U16 sind, betreffen die Regeln hauptsächlich die Alterskategorie Junior (U21), den Staff, die Helfenden, Coaches sowie die Fans des Nachwuchses. Sobald das geltende Schutzkonzept vorliegt, wird es auf audiskicross.ch kommuniziert.

Ausblick auf den nächsten Tourstopp

Auf den erstmaligen Halt der Audi Skicross Tour im Engadin und die Eröffnung der Tour 2021/22 in St. Moritz folgt gleich das nächste Highlight: Anlässlich der Audi Skicross Tour hält auch dieses Jahr der Europacup in der Schweiz, genauer an der Lenk im Simmental. Vom Mittwoch, 19. Januar 2022, bis Freitag, 21. Januar 2022, messen sich im Berner Oberland die Skicross-Profis aus aller Welt. Anschliessend werden am Wochenende auf gleicher Piste ein FIS-Rennen, eine Open-Konkurrenz und ein Kidsevent ausgetragen.

pd