Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Sport Regional
11.01.2022

Erfolgreiche Prättigauer in St. Gallen

Maro Wieland, Carmen Boner, Valerio Baracchi.
Maro Wieland, Carmen Boner, Valerio Baracchi. Bild: Natascha Baracchi
Am vergangenen Sonntag, 2. Januar 2022, standen die ersten beiden Slalom-Rennen des OSSV JO Altherr Trucks & Vans Cup in Wildhaus auf dem Programm. Die Wetterverhältnisse in der Vorwoche liessen leider nichts Gutes ahnen. Doch mit grossen Bemühungen seitens des Organisators Skiclub Grabserberg sowie der Bergbahnen Wildhaus und der Verschiebung der Rennstrecke weiter nach oben im Skigebiet stand einem Start am Sonntagmorgen nichts mehr im Weg.

Dank einigermassen tiefen Temperaturen in der Nacht, dem Einsatz von Salz und vor allem den vielen Helfern konnten auf der Piste «Seichberg» für die 190 Fahrer gute Swiss-Ski-Punkterennen durchgeführt werden. Aus dem Prättigau waren drei Athleten am Start und holten gleich vier Medaillen ab. Maro Wieland (SC Pany) fuhr im zweiten Rennen auf den zweiten Platz. Carmen Boner (SC Madrisa) wurde im ersten Rennen ebenfalls Zweite. Valerio Baracchi (SC Grüsch-Danusa) holte in seiner Kategorie Knaben U14 gleich beide Goldmedaillen ab. Beim ersten Rennen fuhr er einen Vorsprung von 1,75 Sek. auf den Zweiten heraus. Beim zweiten Slalom wurde es knapper. Da hatte er noch winzige 0,13 Sek. Vorsprung.

pd