Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Sport Regional
19.01.2022

Vier Fahrer:innen für nationales Finale qualifiziert

Jahrgang 2009, Mädchen: Jamilla Teufel.
Jahrgang 2009, Mädchen: Jamilla Teufel. Bild: Natascha Baracchi
Nach zwei Jahren ohne Grand Prix Migros-Rennen hat am vergangenen Wochenende in Savognin das erste von insgesamt elf Ausscheidungsrennen in der Schweiz der Saison 2022 stattgefunden.

Die schnellsten Vier pro Kategorie sicherten sich einen der begehrten Startplätze für das nationale Finale, das in diesem Jahr vom 24. bis 27. März 2022 in Obersaxen ausgetragen wird.

Aus der P&H-Region

Die Piste in Savognin war in einem tollen Zustand. So wurde bei wechselhaftem Wetter ein fairer Wettkampf durchgeführt. Aus der Region haben sich folgende Skirennfahrer:innen für das Finale in Obersaxen qualifiziert. Im Jahrgang 2009 waren dies bei den Mädchen Jamilla Teufel aus Davos (SC Madrisa) und bei den Knaben Laurin Jud aus Landquart (SC Grüsch-Danusa). Carmen Boner aus Serneus (SC Madrisa) konnte sich im Jahrgang 2008 qualifizieren, und Mia Mayer aus St. Antönien (SC St. Antönien) hat die Chance im letzten JO-Alter gepackt, um an einem Migros-Finale nochmals teilnehmen zu können. Sie wird in Obersaxen im Jahrgang 2006 an den Start gehen.

Das zweite Ausscheidungsrennen in Graubünden findet am 13. Februar 2022 auf der Lenzerheide statt.

  • Jahrgang 2009, Knaben: Laurin Jud. Bild: Natascha Baracchi
    1 / 2
  • Mia Mayer (v. l.), Jahrgang 2006, und Carmen Boner, Jahrgang 2008. Bild: Natascha Baracchi
    2 / 2
nb