Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Region
18.01.2022

Buchs: Brand eines Geflügelstalls – Mehrere Hühner und Pfauen verendet

Die Feuerwehr löscht das Feuer im Hühnerstall.
Die Feuerwehr löscht das Feuer im Hühnerstall. Bild: kaposg
Am Montagabend kurz vor 19.30 Uhr ist in einem Geflügelstall am Auweg ein Brand ausgebrochen. Dabei verloren sieben Hühner und fünf Pfauen ihr Leben.

Eine Anwohnerin meldete der Kantonalen Notrufzentrale St.Gallen, dass beim Geflügelstall ein Brand ausgebrochen war. Die Feuerwehr rückte mit 25 Angehörigen aus. Schliesslich konnte der Brand unter Kontrolle gebracht und drei Hühner sowie ein Pfau konnten gerettet werden. Jedoch verendeten insgesamt sieben Hühner und fünf Pfauen im Feuer.

Es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken. Nebst der Kantonspolizei St.Gallen und der örtlichen Feuerwehr rückte ein Vertreter der Gebäudeversicherungsanstalt sowie der Rettungsdienst aus. Personen wurden jedoch nicht verletzt.

Die weiteren Ermittlungen bezüglich Brandursache werden durch das Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen durchgeführt.

Der ausgebrannte Hühnerstall von der anderen Seite. Bild: kaposg
vilan24/kaposg