Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Kanton
20.01.2022

Graubündner Kantonalbank beteiligt sich an der Twelve Capital Holding AG

Bild: zVg
Die Graubündner Kantonalbank (GKB) beteiligt sich mit rund 30 Prozent am unabhängigen und auf Anlagen im Versicherungssektor spezialisierten Investment Manager Twelve Capital Holding AG mit Hauptsitz in Zürich. Diese strategische Finanzbeteiligung stärkt die Position der GKB als Anlagebank, sowohl im Heimmarkt als auch über die Kantonsgrenzen hinaus.

Mit der Transaktion bezweckt die GKB ihre Abhängigkeit vom Zinsgeschäft zu reduzieren und den Beitrag ihres Anlagegeschäfts am Bankergebnis weiter zu steigern. Diese Entwicklung erfolgt seit einigen Jahren aus eigener Kraft als auch durch Beteiligungen an Unternehmen, wie im aktuellen Fall an der Twelve Capital Holding AG. Die GKB wird im Verwaltungsrat der Twelve Capital Holding AG Einsitz nehmen.

Die Beteiligung an der Twelve Capital Holding AG und die Mitarbeit im Verwaltungsrat sind für die GKB eine ausserordentliche Gelegenheit, um den erfolgreich eingeschlagenen Weg der Diversifikation der Erträge konsequent weiter zu verfolgen: «Wir positionieren uns neben dem traditionellen Zinsgeschäft konsequent als Anlagebank und bieten damit auch unseren Kundinnen und Kunden ein erweitertes Spektrum an Anlagelösungen», sagt GKB CEO Daniel Fust. Urs Ramseier, VR-Präsident der Twelve Capital Holding AG, führt aus: «Die strategische Beteiligung bringt Stabilität in unser Aktionariat und wir können mit der GKB zusammen unsere Wachstumsziele weiter verfolgen.» 

Der Erwerb der Beteiligung erfolgt vorbehältlich der behördlichen Bewilligungen und rückwirkend auf den 1.1.2022, ohne Einfluss auf das Ergebnis 2021.

Ergänzende Anlagestrategie

Die Twelve Capital Holding AG verfügt über eine hohe Kompetenz in verschiedenen Anlageklassen des Versicherungssektors. Dazu zählen u.a. Versicherungsanleihen, Cat Bonds oder Versicherungsaktien. Die Versicherungsbranche ist ein spezialisierter Markt, der zusätzliches Renditepotential für Anleger bietet, Cat Bonds weisen zudem historisch gesehen eine tiefe Korrelation zu traditionellen Anlageklassen auf. Sie sind damit eine ideale Möglichkeit zur Stärkung der Portfoliostabilität und können in diversifizierten Portfolios bei bestimmten Kunden einen Mehrwert bieten.

Nachhaltige Anlagen

Sowohl die Graubündner Kantonalbank wie auch die Twelve Capital Holding AG integrieren das Thema Nachhaltigkeit in ihrem Portfoliomanagement-Ansatz. Die Basis dafür bilden die ESG-Kriterien. Diese sorgen dafür, dass sowohl Umwelteinflüsse von Investments, wie auch soziale Faktoren und solche der Unternehmensführung in die Investitionsentscheide miteinbezogen werden. Zudem sind die Twelve Capital Holding AG und die GKB Mitglied bei UN PRI – der weltweit führenden Organisation für verantwortungsvolles Investieren.

pd