Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Jenins
25.02.2022
28.02.2022 09:21 Uhr

Bettina Lampert / SVP / Wahlkreis Maienfeld

Bild: zVg
Am 15. Mai 2022 wählt Graubünden die Mitglieder des Grossen Rats. Damit Sie sich ein besseres Bild von den Kandidaten machen können, die Sie in Ihrem Wahlkreis zur Wahl stehen, stellen wir hier auf Vilan24 alle Kandidierenden in der P&H-Region vor.

Wahlkreis: Maienfeld
Name: Lampert-Sandmeier
Vorname: Bettina
Wohnort: Jenins
Geburtstag: 13.07.1962
Partei: SVP
Beruf: Kauffrau, Betriebsleiterin- u. Inhaberin Pensionsstall Rossriet, Landwirtin

Warum sind Sie Mitglied ihrer Partei geworden?    
Bürgernahe Partei, als Quereinsteigerin kann ich mich mit den Ansichten der SVP am meisten identifizieren.

Was wollen Sie als Grossrätin bewegen?     
Regionale Probleme und Interessen sowie die Anliegen meiner Nachbarn, meines Bekanntenkreises, meiner Berufskollegen und Kolleginnen und der Jugend vertreten und unterstützen.

Warum sollten die Menschen in Ihrem Wahlkreis unbedingt Ihnen ihre Stimme schenken?           
Als Kleinunternehmerin, Kauffrau und Hobbylandwirtin kenne ich die alltäglichen Sorgen in der Arbeitswelt. Ich möchte lebensnahe Probleme anpacken.

In welche Richtung sollte sich die Region und auch Graubünden in der nächsten Legislaturperiode entwickeln?
Die Region und der Kanton Graubünden sollte weiterhin eine Vorbildrolle einnehmen und dafür einstehen, wie Sie dies bereits in Krisenzeiten gezeigt hat. Sich weiterentwickeln und offen sein für neues aber sich auch auf bewährtes besinnen.

 

Der Grosse Rat Graubünden hat 120 Mitglieder. Diese werden für vier Jahre gewählt. Insgesamt werden bei den diesjährigen Wahlen am 15. Mai 2022 in 39 Wahlkreisen Kandidatinnen und Kandidaten gesucht. Die Sitze wurden entsprechend der schweizerischen Wohnbevölkerung auf die Wahlkreise verteilt. In der P&H- Region sind es 26. Während der Kreis Fünf Dörfer 11 Sitze besetzen darf, stehen dem Kreis Maienfeld fünf, den Kreisen Klosters und Schiers je drei Sitze und den Kreisen Jenaz, Küblis, Luzein, und Seewis je einer zur Verfügung.

Christian Imhof