Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Kanton
12.05.2022

Medels: Frontalkollision auf der A13

Bild: kapo GR
Am Mittwochabend ist es in Medels auf der Autostrasse A13 zu einer Frontalkollision zwischen einem Lieferwagen und einem Personenwagen gekommen. Eine Person wurde schwer verletzt.

Am Mittwoch fuhr ein 62-Jähriger gegen 21.15 Uhr mit dem Lieferwagen von San Bernardino kommend über die A13 in Richtung Thusis. Kurz vor einer Rechtskurve in Medels überholte der Kurierfahrer einen Personenwagen. Gemäss eigenen Aussagen glaubte er auf der Autobahn zu sein. Dabei kam es zu einer Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Auto eines 20-Jährigen. Durch die Kollision wurde der Mitfahrer in diesem Auto eingeklemmt. Anwesende Armeeangehörige eines Wiederholungskurses betreuten ihn notfallmedizinisch bis zum Eintreffen einer Ambulanz. Das Ambulanzteam der Rettung Mittelbünden führte die medizinische Versorgung weiter, während Einsatzkräfte der Strassenrettung der Feuerwehr Andeer das Auto aufbrachen. Anschliessend flog die Rega den Schwerverletzen ins Kantonsspital Graubünden nach Chur. Ein zweiter Rega-Helikopter flog den leichtverletzten Automobilisten ins Spital nach Thusis. Das Ambulanzteam überführte den Lieferwagenfahrer zur medizinischen Kontrolle ins Spital Thusis. Die Kantonspolizei Graubünden hat die Ermittlungen zur Klärung dieses Verkehrsunfalls aufgenommen.

kapo GR