Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin

Short-Race-Sieg der Olympiasiegerin

Die Entscheidung: Jolanda Neff (ganz rechts) hat eine Radlänge Vorsprung.
Die Entscheidung: Jolanda Neff (ganz rechts) hat eine Radlänge Vorsprung. Bild: KEYSTONE/MAXIME SCHMID
Mountainbike – Jolanda Neff gewinnt zum Auftakt des Weltcup-Wochenendes in Nove Mesto das Short Race.

Die Olympiasiegerin setzte sich im Sprint einer Fünfergruppe knapp von der Spitze aus durch. Sina Frei musste mit Platz 4 vorliebnehmen. Neben ihrer Teamkollegin waren auch die Weltcup-Leaderin Rebecca McConnell aus Australien und die Schwedin Jenny Rissveds schneller.

Jolanda Neff feierte am Freitag, den 13., ihren 13. Weltcupsieg. Im einem Short Race siegte die Ostschweizerin zum dritten Mal.

Nino Schurter feierte am 13. Mai seinen 36. Geburtstag. Der Weltmeister fuhr im Stadion, wo im Winterhalbjahr im Langlauf und im Biathlon Weltcuppunkte vergeben werden, in den 9. Rang. Der Tessiner Filippo Colombo erreichte beim ersten Sieg des Deutschen Luca Schwarzbauer Platz 3.

Die Ergebnisse des Sprintrennens bestimmen die Startaufstellungen im Hauptrennen vom Sonntag.

Keystone-SDA