Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Sport Regional
22.06.2022

Einheimische Jugendriegler am Start in Domat/Ems

Die Jugi Maienfeld schaffte es gleich in mehreren Kategorien auf einen Podestplatz.
Die Jugi Maienfeld schaffte es gleich in mehreren Kategorien auf einen Podestplatz. Bild: Desi Brügger
Der TV Rhäzüns hat am Samstag, 11. Juni 2022, zum diesjährigen kantonalen Jugitag nach Domat/Ems eingeladen. Unter der Leitung von Patrick Epli organisierte der TV Rhäzüns den Anlass des Graubündner Turnverbandes bereits zum wiederholten Male. Am Grossanlass des Turnnachwuchses nahmen über 1000 Kinder und Jugendliche aus rund 30 Jugendriegen des ganzen Kantons Graubünden teil.

Wer an diesem Tag an den Anlagen Vial vorbeikam, dem bot sich ein freudiges, farbiges Bild von scharenweisen Kindern und Jugendlichen, die sich turnerisch betätigten. Das OK gab im Vorfeld an, dass für sie die Nachwuchsförderung an diesem Tag im Zentrum stehe und zur Organisation eines solchen Anlasses motiviere. Und die Motivation und Freude war auf der ganzen Ebene spürbar. Bei den Einsätzen des Nachwuchses wurde stolz die Vereinsfahne geschwungen, und das grosse Zuschaueraufgebot trug zu einer grandiosen Stimmung bei.

Die Jugi Igis (blaue Shirts: 1.v.l. und 2.v.r.) absolviert die Pendelstafette. Bild: Desi Brügger

Podestplätze und Auszeichnungen

Mit am Start war eine ganze Reihe von einheimischen Jugendriegen aus Maienfeld, Malans, Grüsch, Fläsch, Untervaz, Jenins, Seewis Dorf, Landquart, Igis und Zizers. Ganz wie ihre erwachsenen Vorbilder absolvierte auch die Jugend den ein- und dreiteiligen Vereinswettkampf und turnte in den Sparten Spiel und Leichtathletik. Am Nachmittag fand dann noch der traditionelle Mobiliarsprint – die Pendelstafette – statt. Die einheimischen Riegen waren erfolgreich unterwegs und sicherten sich in allen Kategorien Podestplätze und Auszeichnungen.
Die Jugendriegen Untervaz und Maienfeld schafften in der ersten Stärkeklasse beachtliche Resultate. Die Jugi Untervaz war mit 34 Nachwuchsturnern im Einsatz und absolvierte den Ballwurf, den Weitsprung und die Pendelstafette. In allen Disziplinen zeigten sie leistungsstarke und ausgeglichene Leistungen und punkteten deutlich über der Achtermarke, was ihnen Rang 2 einbrachte. Mit wenig Abstand folgte die Jugi Maienfeld auf dem 3. Platz. Die Herrschäftler absolvierten zusätzlich noch den Hindernislauf und waren in diesem und auch in der Pendelstafette mit 50 Kindern im Einsatz. Sie schafften ebenfalls in allen Disziplinen die Achtermarke deutlich.

In der zweiten Stärkeklasse punkteten die AJ Landquart auf einem herausragend hohen Niveau und holten sich die Goldmedaille. In der Pendelstafette waren sie ihren Gegnern klar überlegen und auch im Ballwurf konnten sie über der Neunermarke punkten. Die 20 Athletinnen und Athleten schafften den Sieg in der Kategorie mit mehr als drei Punkten Vorsprung. Die Jugi Seewis Dorf konnte sich nach ausgeglichenen und soliden Darbietungen in allen Disziplinen noch auf Rang 3 platzieren. Die 20 Teilnehmer aus Seewis Dorf erreichten im Ballwurf und in der Pendelstafette die Achtermarke.

In der dritten Stärkeklasse schaffte die Jugi Grüsch den 2. Platz. Die zehn Jugendriegler konnten vor allem im Ballwurf überzeugen und mussten sich in dieser Disziplin nur von den Anführern geschlagen geben.

Im einteiligen Vereinswettkampf turnten die Jugi Untervaz und AJ Landquart nochmals ganz vorne mit und erreichten Ränge 2 und 3. Die Jugi Untervaz absolvierte den Hindernislauf und schaffte mit viel Geschick eine 8.76. Die Landquarter massen sich im Kugelstossen und konnten kräftemässig mit einer 8.59 ebenfalls überzeugen.
Im Mobiliarsprint am Nachmittag gab es für die Einheimischen ebenfalls noch einige Podestplätze: Mädchen Mittelstufe: Rang 1: Mädchenriege Jenins; Rang 2: Mädchenriege Grüsch. Mixed Mittelstufe: Rang 1: Jugi Igis; Rang 2: Jugi Zizers. Knaben Mittelstufe: Rang 1: Jugi Maienfeld; Rang 2: Jugi Untervaz, Rang 3: Jugi Jenins. Mädchen Unterstufe: Rang 3: Mädchenriege Untervaz.

Mixed Unterstufe: Rang 1 und 2: Jugi Igis. Knaben Unterstufe: Rang 1: Jugi Maienfeld; Rang 2: Jugi Seewis Dorf. Mädchen Oberstufe: Rang 1: GirlTeam Maienfeld; Rang 2: AJ Landquart, Rang 3: Jugi Jenins. Mixed Oberstufe: Rang 1: AJ Landquart. Knaben Oberstufe: Rang 1: Jugi Maienfeld; Rang 3: Jugi Untervaz.

  • Die Jugi Grüsch und Maienfeld rennen mit der Konkurrenz um die Wette. Bild: Desi Brügger
    1 / 5
  • AJ Landquart im Einsatz. Bild: Desi Brügger
    2 / 5
  • Die Jugi Untervaz beim Weitsprung. Bild: Desi Brügger
    3 / 5
  • Die Jugi Maienfeld im Einsatz im Mobilarsprint. Bild: Desi Brügger
    4 / 5
  • Die Jugi Malans beim Weitsprung. Bild: Desi Brügger
    5 / 5
Michèle Albertin