Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin

100 Jahre Tennis in Klosters

Bild: zVg
Klosters ist wohl der Ort in der Schweiz mit der längsten Tennistradition. Im Rahmen der 800-Jahr-Feier findet nun während den diesjährigen Meisterschaften eine Tennisausstellung statt. Neben der Entwicklung des Tennissportes in Klosters werden auch viele Tennisutensilien wie Schläger, Bälle oder Bekleidung aus verschiedenen Epochen gezeigt. Es lohnt sich, einen Abstecher in den Ausstellungsraum zu machen, um die 129 Jahre Entwicklung im Tennis im Zeitraffer zu erleben.

Am Samstag, 23. Juli 2022 findet zudem ein Historisches Turnier statt. Mitglieder des Tennisclub Klosters spielen mit Rackets aus Holz und in Tennisbekleidung aus guten, alten Zeiten, ein einmaliges Turnier mit einem nostalgischen Touch.

Start Historisches Turnier: Arena Klosters, 13.00 Uhr

Nostalgie-Ausstellung
Im Jahre 1893 erbaute das Hotel Silvretta seinen ersten Tennisplatz, das Hotel Vereina folgte nur wenige Jahre später, damit die vornehmlich britischen Gäste diese noch junge Sportart auch in den Ferien ausüben konnten. Ab 1924 fanden auch bereits internationale Turniere in Klosters statt und 1938 gründeten einige Enthusiasten aus Klosters den Tennisclub. Man einigte sich mit den beiden Hotels, dass die Klubmitglieder jeweils von 06.00-08.00 auf deren Plätzen spielen durften.

So richtig los ging es nach dem 2. Weltkrieg. 1946 wurde das erste internationale Seniorenturnier durch den Tennisclub organisiert. Es folgten 76 weitere Ausgaben bis zum heutigen Datum. 1964 wurden dann die ersten vier Plätze des Tennisclubs am heutigen Standort eingeweiht. Somit standen in Klosters 8 Plätze zur Verfügung, welche den Aufschwung – vor allem im Mitgliederbestand des Clubs und in der Turnierszene – sehr beschleunigte. 1982 folgte mit den ersten internationalen Juniorenmeisterschaften der Schweiz ein weiterer Meilenstein. 1994 begann die letzte Erfolgsgeschichte im Tennisgeschehen von Klosters, erstmals fand die European Junior Championships der 18&U statt und viele Talente spielten hier, die später grosse Tennisgeschichte schrieben. Dieses Jahr findet das hochkarätige Turnier zum 25. Mal statt.

 

Domenica Flütsch