Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin

10 Jahre Jugendfeuerwehr Landquart

Bild: Jugendfeuerwehr Landquart
Vor zehn Jahren wurde die ­Jugendfeuerwehr Landquart durch den heutigen Feuerwehrkommandanten der Stützpunkt-Feuerwehr Landquart, Daniel Stefanelli, gegründet. Mit zwölf hochmotivierten und wissenshungrigen Jugendlichen begann 2012 die Ära der Jugendförderung.

Ein paar Jahre später wurden die Jugendlichen aus dem Einsatzgebiet der Nachbarfeuerwehr – Feuerwehr Calanda – auch aufgenommen. Heute zählt die Jugendfeuerwehr Landquart knapp 30 Angehörige der Jugendfeuerwehr (AdJF) unter der Leitung von vier unermüdlichen und ideenreichen Leitern.

3. Bündner Jugendfeuerwehrtag

Zum 10-Jahre-Jubiläum hat am Samstag, 30. Juli 2022, der 3. Bündner Jugendfeuerwehrtag in Form eines Wettkampfes auf dem Areal vom Plantahof in Landquart stattgefunden. Vertreten waren die Jugendfeuerwehren von Chur, Heinzenberg/Domleschg, aus dem Unterengadin Pisocin, dem Oberengadin Gravatscha und natürlich die Jugendfeuerwehr Landquart als Gastgeberin. Insgesamt waren 55 AdJF und 17 Jugendfeuerwehrleitende mit dabei. Nach einer kurzen Begrüssung durch den Kommandanten und einer In­struktion durch Dario Gamez (Leiter Jugendfeuerwehr) wurden sämtliche AdJF und Leitende in sieben Gruppen eingeteilt. Die Gruppen wurden wild durchmischt, damit sich die AdJF sowie auch die Jugendfeuerwehrleitenden der verschiedenen Wehren kennenlernen, austauschen und voneinander lernen können. Der Wettkampf bestand aus sieben spannenden Posten, die in einem Zeitfenster von 15 bis 20 Minuten absolviert wurden. Es mussten zum Beispiel schwere Eisentüren aufgebrochen, ein erschwerter Wassertransport aufgebaut, ein Jenga-Turm mit Rettungsgeräten erstellt oder ein spezieller Löscheinsatz ausgeführt werden. Zusammenarbeit, Vertrauen, Kameradschaft und Spass standen im Zentrum. Denn nur gemeinsam und mit der richtigen Taktik war es möglich, die Posten zu bewältigen.

Der Humor kommt nicht zu kurz

Schon nach kurzer Zeit war in den Gesichtern aller AdJF und den Leitenden ein breites Grinsen ersichtlich. Die Postenchefs vermittelten die bevorstehenden Aufgaben mit einer grossen Portion Humor, sodass kein Auge trocken blieb. Petrus meinte es mit uns auch gut und liess am Nachmittag die Sonne in voller Pracht scheinen. Nachdem alle Beteiligten mit vollem Einsatz die verschiedenen Wettkampfposten absolviert hatten, stand nach einer kurzen und wohlverdienten Glace-Pause die Rangverkündigung an. Gewonnen haben schlussendlich alle Teilnehmenden, denn einen Preis erhielten sie alle. Fazit: Der 3. Bündner Jugendfeuerwehrtag war ein voller Erfolg. Ein herzliches Dankeschön an alle, die zu diesem grossartigen Anlass beigetragen und ihn unvergesslich mitgestaltet haben

Bild: Jugendfeuerwehr Landquart

Die Jugendfeuerwehr Landquart ist immer auf der Suche nach neuen Mitgliedern. Fühlst du dich angesprochen, bist zwischen 12 und 18 Jahren jung und wohnst im Einzugsgebiet (Malans, Landquart, Igis, Mastrils, Zizers, Untervaz oder Trimmis)? Dann melde dich heute noch unter jfw@feuerwehr-landquart.ch oder erfahre mehr unter www.feuerwehr-landquart.ch.

Dario Gamez