Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Sport In-/Ausland
12.08.2022
12.08.2022 17:00 Uhr

EM-Ende für Gmelin

Herbe Enttäuschung für Jeannine Gmelin: Wegen einer Corona-Erkrankung muss die Schweizer Ruderin vor dem Halbfinal das Handtuch werfen
Herbe Enttäuschung für Jeannine Gmelin: Wegen einer Corona-Erkrankung muss die Schweizer Ruderin vor dem Halbfinal das Handtuch werfen Bild: KEYSTONE/PHILIPP SCHMIDLI
Rudern – Die Schweizer Skiff-Ruderin Jeannine Gmelin muss sich bei der EM in München zurückziehen.

Nach leichten Erkrankungssymptomen und einem positiven Corona-Test kann die Medaillen-Kandidatin am Samstag nicht zum Halbfinal antreten.

Am Donnerstag hatte sich die 32-jährige Zürcherin als Zweite ihres Vorlaufs souverän für die Halbfinals qualifiziert. Die Skiff-Weltmeisterin von 2017 trat in München nach ihrem EM-Titel von 2018 in Glasgow als Titelverteidigerin an. Enttäuscht sprach Gmelin von einem "unerwarteten und bitteren Ende für einen bislang gut verlaufenen EM-Einstieg". Sie muss sich nun im Hotel isolieren.

Keystone-SDA