Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin

Erstes Netzwerktreffen am Plantahof

Bild: zVg
Am 2. November 2022 findet am Plantahof das erste Netzwerktreffen von «Schule auf dem Bauernhof Graubünden» statt. Ziel der Veranstaltung ist, die Neulancierung des Projekts zu präsentieren, jegliche Involvierte und Interessierte kennenzulernen und zu vernetzen: ob Lehrpersonen, bestehende und potenzielle Anbietende sowie touristische und landwirtschaftliche Organisationen und Institutionen.

Themen wie Lebensmittelproduktion, Konsum, Biodiversität, Tierhaltung sind heutzutage nicht mehr aus unserem Alltag und gesellschaftlichen Diskussionen wegzudenken. Umso wichtiger ist, dass sie Teil der Grundbildung sind. Schule auf dem Bauernhof bietet den Schulklassen praktische Erlebnisse, welche in Erinnerung bleiben und zum Denken anregen. Aber nicht nur während eines Besuches auf dem Bauernhof. Ziel des Projekts ist auch, vermehrt Landwirtinnen und Landwirte zu engagieren, als Experten in spezifischen Modulen ein Gastreferat im Klassenzimmer zu halten. Mit der Einführung des Lehrplans21 wird die Lehrerschaft aufgefordert, praktische Inputs in ihrem Unterricht zu integrieren, vom Kindergarten bis in die Sekundarstufe. Das Ziel ist es, die Landwirtschaft der Gesellschaft, der jungen Generation wieder näherzubringen, was heute so wichtig erscheint wie nie. Seien Sie am Startschuss des Projekts dabei und erfahren Sie aus erster Hand, welche Massnahmen und Projekte in der Umsetzung stehen und wie sich dabei Branchen vernetzen. Weitere Informationen finden Sie unter www.landwirtschaft-gr.ch.

Pressedienst