Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Kanton
21.09.2022

Bündner Weltrekord-Versuch an der OLMA

Bild: zVg
Graubünden ist Gastkanton an der diesjährigen OLMA in St.Gallen. Es soll eine OLMA sein, die den Besucherinnen und Besuchern in bester Erinnerung bleiben wird. Dazu beitragen wird auch ein Weltrekord-Versuch aus Graubünden: die Produktion des längsten Capuns.

Am 15. Oktober 2022, dem «Tag des Gastkantons», wird dem Publikum am vormittäglichen Bündner OLMA‑Umzug ein Leckerbissen offeriert: Capuns aus Graubünden. Ganz nach dem Motto «aifach gspunna!» werden es Stücke eines historischen Capuns sein, des Bündner Weltrekord‑Capuns. Zwar ist im Guinness Buch der Rekorde kein Capuns-Weltrekord eingetragen. Ein inoffizieller Rekord dagegen ist in Graubünden bekannt, aufgestellt wurde er 2018. Der damals hergestellte Capuns war 16,44 Meter lang. Der OLMA‑Capuns wird nun 17 Meter lang. Produzieren wird den Weltrekord-Capuns das Produktionsteam der Graubünden Vivonda AG, welche das graubündenVIVA Kompetenzzentrum in Jenaz betreibt.

Von Jenaz in die St.Galler Innenstadt

Der Capuns wird in Jenaz vorproduziert. Am frühen Morgen des 15. Oktober 2022 wird die 17‑Meter‑Spezialität in Jenaz von einem Traktor abgeholt. Auf der Pritsche des Traktors wird der Capuns in rund drei Stunden nach St.Gallen gefahren. Die Weltrekord-Delikatesse wird am Umzug zu sehen sein. Doch je länger der Umzug dauert, je kleiner wird der Capuns werden. Während dem Umzug schneiden die Bündner Capuns-Produzentinnen um die Geschwister Bablina und Andrina Caprez den Capuns in mundgerechte Stücke. Diese werden dann von Studierenden der Hotelfachschule Passugg an die Besucherinnen und Besucher des Umzugs verteilt.

«Der Weltrekord-Capuns wird aus regionalen Zutaten aus Graubünden hergestellt: Weizenmehl aus Tiefencastel, Mangold aus Malans, Fleisch aus Ramosch.»

Der Weltrekord-Capuns wird aus regionalen Zutaten aus Graubünden hergestellt: Weizenmehl aus Tiefencastel, Mangold aus Malans, Fleisch aus Ramosch. Das Rezept stammt vom Nani (Grossmutter) von Andrina und Bablina Caprez.

Bild: zVg

Bündner Woche in St.Galler Gastrobetrieben

Bereits eine Woche vor der OLMA (5. bis 12. Oktober 2022) bieten St.Galler Gastrobetriebe, organisiert von graubündenVIVA, Bündner Spezialitäten in ihren Restaurants an. Geboten werden Capuns, Bündner Plättli, Bündner Bier sowie der passende Wein aus der Bündner Herrschaft. Die Capuns werden wie der Weltrekord-Capuns ebenfalls von der Graubünden Vivonda AG produziert.

Weitere Informationen zum Bündner Gastauftritt an der OLMA 2022 werden laufend auf der Webseite https://olma22.gr.ch veröffentlicht.

Pressedienst