Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
In-/Ausland
02.10.2022

Microsoft investiert in Cloud-Bereich

Microsoft Schweiz sucht 100 zusätzliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Cloud-Geschäft. Das Bild stammt vom Microsoft-Hauptsitz in Redmond, Washington.
Microsoft Schweiz sucht 100 zusätzliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Cloud-Geschäft. Das Bild stammt vom Microsoft-Hauptsitz in Redmond, Washington. Bild: Keystone/AP/TED S. WARREN
Computer – Das Technologieunternehmen Microsoft will nächstes Jahr 100 zusätzliche Mitarbeiter in der Schweiz einstellen. Für den Cloud-Bereich sollen künftig 700 statt wie bisher 600 Personen tätig sein, wie Microsoft-Schweiz-Chefin Catrin Hinkel in einem Interview sagte.

Die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seien für die Standorte Zürich, Bern und Genf vorgesehen, sagte Hinkel der "Sonntagszeitung" weiter. Allerdings spüre das Unternehmen den Fachkräftemangel. Microsoft Schweiz habe deshalb entschieden, junge Menschen selber auszubilden. Als Erklärung, wieso die Schweiz für das Cloud-Geschäft wichtig sei, verwies Hinkel auf die Rechtssicherheit betreffend der Datenhaltung sowie auf die "idealen Bedingungen für Innovationen".

Auf eine allfällige Strommangellage ist Microsoft laut Hinkel vorbereitet. Für die Rechenzentren habe das Unternehmen eine Einstufung als "systemrelevant" erhalten, zudem sehe der Notfallplan etwa den Betrieb mit Generatoren vor.

Keystone-SDA