Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Sport In-/Ausland
02.10.2022
02.10.2022 14:30 Uhr

Fabio Quartararo büsst an Terrain ein

Fabio Quartararo verlässt die Box. Die nassen Verhältnisse entsprechen überhaupt nicht seinem Gusto.
Fabio Quartararo verlässt die Box. Die nassen Verhältnisse entsprechen überhaupt nicht seinem Gusto. Bild: KEYSTONE/EPA/DIEGO AZUBEL
Motorrad – Fabio Quartararo liegt drei Rennen vor Saisonende in der MotoGP-WM nur noch zwei Punkte vor Francesco Bagnaia. Der Franzose wird beim Grand Prix von Thailand bloss 17.

Sein Kontrahent Bagnaia aus Italien hingegen überzeugte mit Platz 3. Dies hinter dem Portugiesen Miguel Oliveira, der seinen zweiten Saisonsieg feierte, und dem Australier Jack Miller. "Ich bin sehr glücklich, das ist wie ein Sieg für mich", sagte Bagnaia.

Die nasse Strecke und der Regen, der den Start um 55 Minuten verzögert hatte, spielten dem WM-Titelverteidiger Quartararo überhaupt nicht in die Karten. Der Franzose fühlt sich bei solchen Bedingungen nicht wohl. Zudem verpatzte er den Start. Der Regen-Spezialist Oliveira hingegen hatte diese Saison auch schon in Indonesien unter solchen Bedingungen gewonnen.

Der sechsfache Weltmeister Marc Marquez, der im Sommer wegen einer erneuten Operation am Arm ausser Gefecht gesetzt worden war, bestätigte seine Rückkehr zu alter Form mit Platz 5.

Keystone-SDA