Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Klosters - Saas i.P. - Serneus
19.12.2020
18.12.2020 16:28 Uhr

«Hotschrennen» als Foto-Point

Der Foto-Point beim Bahnhofplatz Klosters Platz mit Marion Grünenfelder, Geschäftsführerin DDO für Klosters, und Kunstmaler Peppi Davatz mit Ora. Bild: C. Gut Klucker
Aus bekanntem Grund ist es dieses Jahr nicht möglich die Glückssprinter live rennen zu lassen. Aus diesem Grund setzte die Destination Davos Klosters die Idee um, die Menschen gleich selber ihr Glücksbringer für das kommende Jahr zu werden.

Seit Mittwoch steht auf dem Bahnhofplatz Klosters ein Foto-Point mit einer herzerwärmenden, lustigen Szenerie, gestaltet vom einheimischen Kunstmaler Peppi Davatz. Die Fotowand soll eine Plattform bieten, um den Liebsten, Freunden und Familien ein frohes Fest und ein gutes Jahr zu wünschen. Das Sujet der Wand erinnert an den Traditionsanlass «Hotschrennen», der jeweils am 1. Januar stattfindet und hoffentlich im 2022 wieder live zu erleben ist. «Mit den Kaminfegern und den ‹Hotschs›, welche für Glück und Schutz stehen, soll den Nutzern Zuversicht übermittelt und ein Lächeln ins Gesicht gezaubert werden», erläutert Anja Fritsche von der Destination. Auch Marion Grünenfelder, Geschäftsführerin DDO für Klosters, ist begeistert, dass das Glück Gäste und Einheimische bereits am Bahnhof empfängt. Diejenigen, die das Foto weiterleiten möchten, können der Anleitung folgen, wie man das Bild auf den sozialen Medien über Hashtags markieren, respektive verschicken kann. Oder man leitet es einfach selber seinen Liebsten weiter. Die einzig wichtigen Regeln, die man rund um den Foto-Point beachten sollte, sind die Regeln des BAG, die aus den Anschlägen entnommen werden können. Ja dann, viel Glück!

cgk