Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Malans
21.12.2020
21.12.2020 10:26 Uhr

Wildunfall in Malans

Bild: unsplash
Hirsch angefahren und getötet. Fahrzeuglenker oder Fahrzeuglenkerin hat sich von der Unfallstelle, ohne Anzeige zu erstatten, entfernt.

Anfang letzter Woche wurde auf der Kantonsstrasse zwischen dem Karlihof und Malans ein kapitaler Hirschstier angefahren und getötet, wie die Kantonspolizei Graubünden auf Anfrage bestätigte. Da sich der Fahrzeuglenker offenbar ohne Meldung zu erstatten von der Unfallstelle entfernte, hat die Kantonspolizei zusammen mit dem Amt für Jagd und Fischerei entsprechende Ermittlungen aufgenommen. Das involvierte Fahrzeug dürfte durch den Zusammenprall mit dem über 100 Kilogramm schweren «Krönler» wohl erheblich beschädigt sein.

ms