Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Kanton
06.01.2021

Josias F. Gasser tritt als Grossrat des Kantons Graubünden zurück

Alt-Nationalrat Josias F. Gasser hat sich aus privaten und beruflichen Gründen dazu entschieden, aus dem Grossen Rat des Kantons Graubünden zurück zu treten. Er bleibt weiterhin in der Grünliberalen Partei aktiv.

Nach reiflicher und intensiver Abwägung hat sich Josias F. Gasser dazu entschieden, auf die nächste Session, Februar 2021, aus dem Grossen Rat des Kantons Graubünden zurückzutreten. Der erste Grünliberale Alt-Nationalrat des Kantons Graubünden möchte in Zukunft kürzertreten und sich beruflich auf das herausfordernde Mandat als VR-Präsident der Gebr. Gasser Holding AG konzentrieren und private Projekte vorantreiben. «Alles hat seine Zeit», meint dazu Gasser und bedankt sich herzlich bei all seinen Wählerinnen und Wählern, seinen politischen Freundinnen und Freunden in und ausserhalb der Partei, die ihn unterstützten und ihm ermöglichten, auf allen Stufen unseres föderalistischen Systems tätig sein zu dürfen. Auch ist er überzeugt, dass die aufstrebende Partei in jüngeren Händen bestens aufgestellt ist und die zukunfts-weisenden Themen tatkräftig anpackt.

Die GLP Graubünden nimmt den Entscheid zum Rücktritt mit Bedauern, aber auch Verständnis für die neue Lebensabschnittsphase zur Kenntnis. Parteipräsidentin Géraldine Danuser sagt dazu: «Josias Gasser hat die Partei mitbegründet, mitaufgebaut und gegen innen wie aussen massgebend geprägt. Der Kanton Graubünden verliert durch seinen Rücktritt einen sehr engagierten und allseits geschätzten und respektierten Politiker». Der dadurch freiwerdende Sitz im Grossen Rat wird nicht innerhalb der GLP bleiben. «Auch hier zeigt sich, wie dringend wir ein moderneres Wahlsystem für den Grossen Rat brauchen», äussert sich dazu Gasser.

Die GLP Graubünden freut sich jedoch sehr, dass Josias F. Gasser sich nicht gänzlich aus der Politik zurückziehen wird, sondern mit seinem Wissen und seinen Erfahrungen der Partei weiterhin zur Seite stehen wird.

pd