Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin

Erster Schritt Neuausrichtung Schulstandorte

Bild: p&h
Im Oktober hat der Schulrat eine Neuausrichtung der Schulstandorte beschlossen. Kernpunkt ist die Konzentration auf die Schulstandorte Klosters Platz und Serneus. Die Hauptgründe für diese Neuausrichtung sind pädagogisch sinnvolle Klassengrössen und damit verbundene Einsparungen.

Fünf Initiativen

In der Zwischenzeit hat die IG Pro Schule Saas fünf Initiativen zur Festlegung der Schulstandorte eingereicht. Die Initiativen verlangen unter anderem, dass die Standorte Saas, Serneus, Klosters Dorf und Klosters Platz die Primarschule bis zur 2. Klasse führen. Die Initiativen werden voraussichtlich erst in der zweiten Hälfte des Jahres zur Abstimmung kommen. Aus diesem Grunde hat der Schulrat die konkrete Umsetzung der Neuausrichtung der Schulstandorte nochmals überprüft. Er hat beschlossen, grundsätzlich an seinem Entscheid festzuhalten. Es ist weder pädagogisch noch finanziell sinnvoll, sehr kleine Klassen an verschiedenen Standorten zu führen.

Schrittweise Umsetzung

Allerdings hat der Schulrat unter Berücksichtigung der Initiativen beschlossen, die Neuausrichtung schrittweise umzusetzen. Konkret heisst das, dass die 1./2. Klasse für das Schuljahr 2021/22 in Saas verbleibt. Ein Wechsel dieser Klassen nach Serneus erfolgt erst nach einer allfälligen Ablehnung der Initiative. So stellt der Schulrat zum Wohl der Kinder sicher, dass die Schulkinder je nach Ausgang der Initiativen nicht für ein Jahr in Serneus und danach wieder in Saas unterrichtet werden.

Übrige Änderungen

Die übrigen Änderungen bei der Neuausrichtung sind von den Initiativen nicht direkt betroffen und werden darum wie geplant auf das Schuljahr 2021/22 umgesetzt: Die 3./4. Klasse aus Saas geht neu in Serneus zur Schule. In Klosters Dorf ist wegen des Bahnhofumbaus ohnehin kein Schulbetrieb möglich. Für die Kinder aus dem Dorf wird für das Übergangsjahr eine passende Lösung direkt den Eltern kommuniziert.

Mit diesem Entscheid zugunsten der Schulkinder und der Familien kann einerseits die Neuausrichtung in einem ersten Schritt umgesetzt werden und andererseits wird auf den noch offenen In-itiativentscheid Rücksicht genommen.

pd