Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Sport Regional
02.02.2021
02.02.2021 13:24 Uhr

Podestplatz für Patrick Perreten

Patrick Perreten lief im Einzelrennen auf das Podest. Bild: SAC/F. Delaloye
In Verbier standen am Wochenende Weltcuprennen im Skimountaineering statt. Dem Prättigauer Patrick Perreten gelang im Einzelrennen vom Sonntag in der Kategorie U23 als Dritter der Sprung auf das Podest.

Einen Monat vor der Weltmeisterschaft in Andorra zeigen sich die Prättigauer Skitourenläufer in solider Verfassung. Am Weltcup in Verbier konnten Patrick Perreten und Arno Lietha vor allem im Einzelrennen überzeugen. Nach seinem Sieg von Freitag zeigte Rémi Bonnet (FR) auch im Einzelrennen von Verbier sein ganzes Können und lief hinter den beiden Italienern Robert Antonioli und Davide Magnini auf den dritten Schlussrang. Ebenfalls Dritter wurde Patrick Perreten in der Kategorie U23 (Arno Lietha wurde in dieser Kategorie Sechster). Das Schweizer Nachwuchskader rundete die guten Schweizer Leistungen mit den beiden Podestplätzen von Robin Bussard (2.) und Léo Besson (3.) ab.

In der Gesamtkategorie Senior Men wurde Perreten 37. und Lietha 41. Bester Schweizer war Rémi Bonnet (FR) auf dem dritten Rang, beste Dame (Senior Woman) Marianne Fatton auf Rang fünf.

Disziplin Vertical

Etwas weniger rund lief es den dem Kübliser und Fideriser tags zuvor in der Disziplin Vertical, wo Patrick Perreten und Arno Lietha in der Kategorie U23 sich mit den Rängen 9 und 16 begnügen mussten. Bester Schweizer war in dieser Kategorie Aurélien Gay auf dem vierten Platz. Mit Kilian Granger (6.) und Florian Ulrich (8.) klassierten sich noch zwei weitere Schweizer vor den beiden Prättigauern.

In der Kategorie Senior Men verzeichneten die Schweizer mit Rémi Bonnet (FR) und Werner Marti (BE) einen Doppelsieg. Maude Mathys wurde bei den Damen (Senior Woman) Zweite.

M. Schnell