Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Leserbrief
Leserbriefe
10.03.2021

Äs läbend di «friiä Walser»!

unsplash Bild: unsplash
Ein Leserbrief des Vorstands und Geschäftsstelle der Walservereinigung Graubünden

Die Walservereinigung Graubünden äussert sich nicht zum Ausgang der Abstimmungen im Prättigau zum Naturpark Rätikon. Wir distanzieren uns jedoch von der Aussage, dass ablehnende und bewahrende Haltung mit den Walser Wurzeln begründet wird.

Das Walsertum hat in den vergangenen Jahrhunderten nur durch Mut zu Neuem überlebt. Man musste sich von Anfang an neuen Herausforderungen stellen und Lösungen finden. Ein Leben an der Existenzgrenze erforderte harte Arbeit, aber auch Kreati­vität und Anpassungsfähigkeit an die vorhandenen Gegebenheiten. Dies ist auch heute noch so. Da­rum ist ein lebhafter, fairer Diskurs neuer Ideen wichtig und unumgänglich. Dafür setzt sich die Walservereinigung Graubünden in allen Walser Regionen ein.

Vorstand und Geschäftsstelle der Walservereinigung Graubünden