Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Fläsch
05.04.2021
06.04.2021 07:53 Uhr

Verkehrsunfall auf der A13

Kantonspolizei Graubünden Bild: kapo GR
Am Sonntagabend hat sich auf der Autobahn A13 ein Verkehrsunfall ereignet. Ein Personenwagen wurde dabei total beschädigt. Der Lenker des unfallverursachenden Fahrzeugs entfernte sich von der Unfallstelle und fuhr in Richtung Norden weiter. Die Kantonspolizei Graubünden sucht Zeugen.

Eine 19-jährige Personenwagenlenkerin und ihre Mitfahrerin fuhren um 18.30 Uhr mit einem grauen Kleinwagen auf der Nordspur der A13 in Richtung Sargans. Bei der Einfahrt von der Raststätte Heidiland wurden sie von einem weissen BMW Sport mit Zürcher Kontrollschildern abgedrängt. Der weisse BMW fuhr so knapp vor dem Kleinwagen ein, dass dessen Lenkerin nach links über die Überholspur ausweichen musste. Sie kollidierte mit der Mittelleitplanke. Beide Frauen blieben glücklicherweise unverletzt. Laut Auskunftspersonen, die hinter dem weissen BMW auf die A13 einfuhren, handelt es sich bei den Insassen des weissen BMW um ein Pärchen, das auf der Raststätte Heidiland vorher noch Blumen kaufte. Die Kantonspolizei Graubünden bittet das Pärchen des weissen BMW und Personen, die etwas zum Unfall aussagen können, sich beim Verkehrsstützpunkt Nord in Chur, Telefon 081 257 72 50, zu melden.

 

pd