Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Kanton
08.04.2021
08.04.2021 10:52 Uhr

Bündner Impfkampagne kommt auf Touren

Im regionalen Impfzentrum gegen das Coronavirus in Davos werden Impfdosen gegen das Corona-Virus vorbereitet. (Archivbild) Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Mit dem Impfen gegen das Coronavirus soll es in Graubünden nun schneller vorangehen als erwartet. Dem Kanton wurden grössere Impfstofflieferungen zugesagt. Bis Ende Juni sollen alle Impfwilligen ihre erste Coronaimpfung erhalten.

"Es geht jetzt richtig los mit dem Impfen", sagte Kantonsärztin Marina Jamnicki am Donnerstag vor den Medien in Chur. In der kommenden Woche werde eine Impfstofflieferung mit rund 15'000 Impfdosen erwartet. Bis Ende Juni 2021 rechne der Kanton mit der Lieferung von insgesamt 184'000 Impfstoffdosen.

Diese Impfstoffmenge sollte ausreichen für alle der knapp 200'000 Einwohner Graubündens, die sich impfen lassen wollen. Gemäss aktuellen Umfragen ist das etwa die Hälfte der Bevölkerung. Zudem werden Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre vorerst nicht geimpft.

Keystone-SDA