Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin

Bundesligisten müssen im Mai in Quarantäne

Coronafreie Bundesliga: Die Teams müssen in der Schlussphase der Saison in Quarantäne Bild: KEYSTONE/DPA-pool/FRISO GENTSCH
Deutschland – Die Deutsche Fussball-Liga hat die Corona-Regeln für die Teams der Bundesliga und der 2. Liga verschärft.

Um eine geordneten Ablauf der letzten beiden Runden zu gewährleisten, müssen sich die Mannschaften während der Schlussphase der Saison in Quarantäne begeben.

Ab dem 3. Mai darf sich der definierte Personenkreis eines Klubs (1. Mannschaft, Trainerteam, Betreuer) nur noch im häuslichen Umfeld oder auf dem Trainingsgelände aufhalten. Ab dem 12. Mai dürfen diese Personen nur noch untereinander Kontakt haben. Sie begeben sich dannzumal in einem Team-Hotel in Quarantäne. Die letzten beiden Runden der Bundesliga finden am 15. beziehungsweise am 22. Mai statt.

Die Massnahmen sind eine Reaktion auf die Coronafälle bei Hertha Berlin, welche zur Verschiebung von bislang drei Partien geführt haben.

Keystone-SDA