Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin

Wolf reisst Hirschkalb in Dorfesnähe

Bild: pixabay.com
Am Montagmorgen ist im Industriegebiet Klosters Dorf von einem Anwohner ein gerissenes Hirschkalb gefunden worden. Laut dem Wildhüter Stefan Rauch handle es sich dabei wahrscheinlich um einen Riss durch einem Wolf.

Seit drei bis vier Wochen sei eine Wolfspräsenz bereits spürbar in Klosters, sagt Stefan Rauch auf Anfrage des P&H. Dass sich der Wolf in Siedlungsnähe unterwegs sei, sei vor allem darauf zurückzuführen, dass sich dieses Jahr die Beutetiere infolge der zögerlich voran gehenden Schneeschmelze, noch immer in der Talsohle aufhalten. Ob in Klosters ein oder gleich mehrere Wölfe unterwegs seien, könne aktuell noch nicht definitiv beantwortet werden, da die DNA-Analyse noch mehr Zeit in Anspruch nehme, sagte Rauch weiter.

Christian Imhof