Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Seewis
30.06.2021

Der Rektor brachte die Diplome selbst vorbei

Der «Giro Diploma» gastierte in diesem Jahr auch in Seewis.
Der «Giro Diploma» gastierte in diesem Jahr auch in Seewis. Bild: R. Dinesh
«Besondere Situationen erfordern besondere Massnahmen. Wenn die Studierenden das Diplom nicht abholen können, dann bringt der Rektor den Studierenden das Diplom in die Regionen». Die Diplomübergabe 2021 der Pädagogischen Hochschule Graubünden hat vom 23. bis 25. Juni 2021 an sechs Standorten des Kantons Graubünden und den umliegenden Kantonen stattgefunden. Es sind dies Seewis, Walenstadt, Haldenstein, Trin, Bellinzona und Zuoz.

Der Weg zu diesen Standorten wurde zu bestimmten Teilen mit dem Fahrrad absolviert. Diplomandinnen und Diplomanden, die sich sportlich betätigen wollten, durften den Rektor auf der Strecke ein Stück weit begleiten. An den sechs definierten Standorten fanden sich dann jeweils maximal dreissig Diplomandinnen und Diplomanden ein. Die Diplome wurden feierlich übergeben und es fand sich genügend Zeit für ein gemeinsames Anstossen, ein musikalisches Intermezzo sowie einen leckeren Imbiss.

Die Schullandschaft hat 123 neue Namen

Die PH Graubünden gratuliert den Kindergarten- und Primarlehrpersonen zum erfolgreichen Abschluss des dreijährigen Bachelorstudiums und dem damit schweizweit anerkannten Lehrdiplom. 10 Absolventinnen und Absolventen sind nun berechtigt, im Kindergarten zu unterrichten und 113 in der ersten bis sechsten Klasse. Eine dieser Absolventinnen hat die Stufenerweiterung für die Primarstufe erlangt. Mit einem zweisprachigen Diplom werden drei italienisch-/deutschsprachige Kindergartenlehrpersonen und 24 italienisch-/deutschsprachige Primarlehrpersonen, sowie 16 romanisch-/deutschsprachige Primarlehrpersonen geehrt. Aus der P&H-Region waren 14 Personen erfolgreich und dürfen jetzt ihrer pädagogischen Tätigkeit nachgehen.

pd/C. Imhof