Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin

Tumbler verursacht starken Rauch

Bild: kapo GR
Am Mittwochvormittag hat sich in einer Dependence eines Hotels in Klosters ein Tumbler überhitzt. Einige Hotelgäste sowie Hotelmitarbeitende mussten das Gebäude kurzzeitig verlassen.

Kurz nach 11.15 Uhr ging bei der Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden die Meldung ein, dass es in einem Hotel in Klosters stark rauche. Die mit rund 20 Einsatzkräften ausgerückte Feuerwehr Klosters konnte den Ursprung der starken Rauchentwicklung in der Lingerie ausmachen. Gleichzeitig wurden alle Personen aus dem Gebäude ins Freie gebracht. Gemäss ersten Erkenntnissen entstand die starke Rauchentwicklung wegen einem überhitzten Tumbler. Ein Ambulanzteam brachte eine Person zur medizinischen Kontrolle ins Spital nach Schiers. Diese konnte das Spital nach der Kontrolle unverletzt verlassen. Die Brandursache wird durch die Kantonspolizei Graubünden abgeklärt.

kapo GR