Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
In-/Ausland
19.09.2021

Fliegende Kisten in Lausanne

Ein fliegender Cervelat am Red Bull Flugtag in Lausanne.
Ein fliegender Cervelat am Red Bull Flugtag in Lausanne. Bild: KEYSTONE/CYRIL ZINGARO
Bruchpiloten – Ungewöhnliche und farbenfrohe Szenen am Sonntag am Strand von Bellerive in Lausanne: Selber gebaute Flugzeuge starten von einer sechs Meter hohen Rampe und fliegen über den Genfer See um die Wette.

Der Red Bull Flugtag bot eine akrobatische Flugshow mit rund 40 Teams. Es ist das erste Mal seit 20 Jahren, dass die Show in die Waadtländer Hauptstadt zurückkehrt. Nach Angaben der Organisatoren verfolgten bei nasskaltem Wetter rund 12'000 Personen das Spektakel.

Die Regeln des Anlasses waren einfach: Die selbstgebauten Fluggeräte starten über die Rampe und sollen möglichst weit über das Wasser fliegen. Die Bruchpiloten, die mit ihren fliegenden Kisten am Weitesten kamen, gewannen den Wettbewerb - sofern die Jury mit der Kreativität ihres Fluggeräts zufrieden waren.

Auch diese fliegende Kiste kam am Red Bull Flugtag in Lausanne nicht weit. Bild: KEYSTONE/CYRIL ZINGARO
Keystone-SDA