Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Sport Regional
05.11.2021
05.11.2021 12:07 Uhr

Start der Wintersportsaison in Graubünden

Auf Parsenn in Davos (Bild), auf dem Vorabgletscher in Laax und auf der Diavolezza können Wintersportler am Wochenende auf die Piste. (Symbolbild)
Auf Parsenn in Davos (Bild), auf dem Vorabgletscher in Laax und auf der Diavolezza können Wintersportler am Wochenende auf die Piste. (Symbolbild) Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Wintersport – In Graubünden öffnen dieses Wochenende gleich zwei Skigebiete einen kleinen Teil ihrer Pisten für Wintersportler. Im Oberengadin können Ski- und Snowboardfahrer bereits seit Ende Oktober auf den Schnee.

In Davos können Wintersportlerinnen und -sportler ab Freitag im Wochenendbetrieb mit der Standseilbahn Parsenn ins Skigebiet. Die Sesselbahnen "Totalp", "Rapid" und die "Parsennhüttenbahn" sind geöffnet, wie die Destination Davos Klosters mitteilte. Am Samstag und Sonntag ist zusätzlich der "Furka-Sessellift" geöffnet.

Auch Laax startet mit einem reduzierten Angebot in die Wintersaison. Zwei Pisten auf dem Vorabgletscher werden ab Samstag geöffnet. Für Freestyler gebe es ein kleines Snowpark-Angebot, hiess es in einem Communiqué.

Bereits seit Ende Oktober können Wintersportbegeisterte mit der Luftseilbahn Diavolezza auf die Piste. Im kleinen Skigebiet im Oberengadin ist derzeit eine von fünf Anlagen jeweils Mittwochs und an den Wochenenden offen.

vilan24/Keystone-SDA