Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Sport Regional
17.11.2021

Langlauf-Weltcup in Davos: Weltelite kämpft dieses Jahr wieder vor Publikum

Bild: zVg
Mitte Dezember steht Davos traditionell im Zeichen des Langlauf-Sports. So auch in diesem Jahr: Der Coop FIS Langlauf-Weltcup Davos Nordic findet am Wochenende vom 11. & 12. Dezember 2021 zum 48. Mal statt. Wegen Olympia wird in diesem Winter gar ein besonders hochkarätiges Teilnehmerfeld erwartet. Der entscheidende Unterschied zum letzten Jahr: Diesmal darf die Langlauf-Weltelite wieder vor grossem Publikum laufen! Damit erhält das Langlauffest quasi seine Seele zurück und darf seinen Fokus auf Nachwuchsförderung auch mit dem Daehlie Kids-Event wieder leben. Dank dem innovativen Snowfarming-Konzept sind die ersten Loipen in Davos bereits seit Ende Oktober offen.

„Wir freuen uns riesig, dass wir am Langlauf-Weltcup in Davos dieses Mal wieder Zuschauer begrüssen dürfen“, so die langjährige OK-Präsidentin Barbara Flury erleichtert. „Tobendes Publikum gehört zu Davos Nordic, wie Schnee zu Langlauf. Ohne die Atmosphäre im Stadion fehlt einfach etwas Grundlegendes!“ Davos Nordic bekommt seine Seele zurück: Rund 7000 Zuschauer werden an den zwei Tagen im Bünda-Stadion in Davos Dorf erwartet. Ihnen wird in diesem Jahr neben dem attraktiven Rahmenprogramm vor allem Sport-Spektakel auf höchstem Niveau geboten.

Dank Olympischen Spielen: Absolute Langlauf-Weltelite in Davos

Sportlich hat Davos Nordic in diesem Jahr einiges zu bieten: Da der Anlass für viele Nationen als Qualifikationswettkampf für die Olympischen Spiele im Februar 2022 in Peking gilt, wird in Davos die absolute Crème de la Crème des Langlaufsports erwartet. Die Weltelite wird die Chance nutzen, sich schon früh in der Saison für das Highlight des Winters zu qualifizieren sowie in den Wettkampfmodus zu kommen. Insgesamt werden gegen 250 Athleten und Athletinnen aus rund 30 Nationen erwartet. Am Samstag finden die Wettkämpfe in der Disziplin Sprint statt, am Sonntag starten die Männer zu 15 und die Frauen zu 10 Kilometer Einzel.

Letzter Heim-Weltcup für Dario Cologna und Laurien van der Graaff

Auch sämtliche Spitzenläufer und -läuferinnen aus der Schweiz werden am Heim-Weltcup am Start stehen – Dario Cologna und Laurien van der Graaff allerdings zum letzten Mal. Beide, der 35-jährige erfolgreichste Schweizer Langläufer aller Zeiten mit vier Olympia-Siegen sowie die 34-jährige WM-Silbermedaillen-Gewinnerin und Weltcupsiegerin haben anfangs November ihren Rücktritt per Saisonende bekanntgegeben. Die letzte Chance also, die beiden Schweizer Langlaufstars in ihrer Heimat nochmals richtig anzufeuern! Dank des erweiterten Kontingents werden zudem auch traditionell wieder mehrere Schweizer Nachwuchsathleten die Chance haben, erste wertvolle Weltcuperfahrungen zu sammeln.

Programm 48. Davos Nordic

Samstag, 11. Dezember 2021
11:45: Sprint, Damen & Herren, Prolog – freie Technik
14:15: Sprint, Damen & Herren, Finalläufe – freie Technik
Anschliessend Siegerehrung (ca. 15:45)

Sonntag, 12. Dezember 2021
08:45: 20. Daehlie Kids-Event
10:40: Einzelstart Herren, 15 km – freie Technik
Anschliessend Siegerehrung (ca. 12:15)
14:00: Einzelstart Damen, 10 km – freie Technik
Anschliessend Siegerehrung (ca. 15:15)

Ticket für Sportspektakel und attraktives Rahmenprogramm

Neben den sportlichen Leckerbissen, mitunter auch auf Grossleinwand zu sehen, wird dem Publikum im Bünda-Stadion ein attraktives Rahmenprogramm geboten: Im Eventvillage warten vielfältige Verpflegungsmöglichkeiten sowie künstlerische Darbietungen. Daneben können Langlauf-Fans im Dario-Cologna-Fun-Park an verschiedenen Hindernissen ihr technisches Geschick testen. Für Langlauf-Neulinge steht Mietmaterial zur Verfügung. Nachdem sich das Konzept 2019 bewährt hat, ist der Eintritt auf das Bünda-Gelände auch in diesem Jahr wieder kostenpflichtig. Tagestickets sind im Online-Vorverkauf für CHF 10 erhältlich, an der Tageskasse vor Ort für CHF 15. Für Kinder bis 16 Jahre bleibt der Eintritt gratis. Aus organisatorischen Gründen empfiehlt der Veranstalter, die Tickets im Vorfeld online auf www.davosnordic.ch zu kaufen. Um ins Stadion zu gelangen, müssen Besucher ein gültiges Covid-Zertifikat vorweisen.

20. Daehlie Kids-Event mit Jubiläumsprogramm

Der Daehlie Kids-Event ist für viele Kleine der Anfang, im Langlauf ganz gross zu werden. Die heutige Schweizer Spitzen-Langlaufsprinterin Laurien van der Graaff beispielsweise, nahm in jungen Jahren selber an diesem Traditionsanlass teil. Am Sonntag, 12. Dezember 2021, ab 8.45 Uhr, werden wieder rund 450 strahlende Kindergesichter ihre Runden auf der Sprintstrecke im Original-Weltcup-Stadion drehen und den Norweger Björn Daehlie, Namensgeber des Anlasses und erfolgreichster Langläufer aller Zeiten, persönlich treffen. «Der Daehlie Kids-Event hat sich als echtes Highlight etabliert und unterstreicht unsere Positionierung als Familienanlass: Denn ohne Breite, keine Spitze», betont OK-Präsidentin Barbara Flury die Wichtigkeit dieses Weltcup-Begleitevents. «Wir freuen uns sehr, dieses Jahr wieder zahlreiche langlaufbegeisterte Stars von morgen zu begrüssen und mit ihnen das Jubiläum des Anlasses zu feiern!» Zur 20. Austragung des Daehlie Kids-Event gibt es extra ein Kinderkonzert, einen Ballonwettbewerb und Grittibenzen im Ziel. Die Teilnahme ist gratis und steht Kindern aller Langlaufniveaus bis 16 Jahren offen, Anmeldung über www.davosnordic.ch.

Volunteers gesucht

Der Coop FIS Langlauf-Weltcup Davos Nordic wird von einem 29-köpfigen Organisations- und Wettkampfkomitee rund um Präsidentin Barbara Flury organisiert. Während den Eventtagen selbst ist das OK aber zusätzlich auf 250 freiwillige Helfer und Helferinnen angewiesen. Wer die spektakuläre Grossveranstaltung gerne unterstützen und die hochkarätige Langlauf-Weltelite hautnah miterleben will, meldet sich möglichst bald auf www.davosnordic.ch und dann über das Tool von Swiss Volunteers an.

Dank Snowfarming: Loipen bereits seit Ende Oktober offen

Die Langlauf-Wettkämpfe in Davos finden mit Mitte Dezember stets früh in der Weltcupsaison statt und sind meist die ersten in Mitteleuropa, wenn in unseren Gefilden oft noch gar nicht viel Schnee liegt. Möglich macht es das sogenannte Snowfarming, mit dem die Destination Davos als absoluter Vorreiter schon vor über 10 Jahren begonnen hat. Dazu werden im Frühling jeweils rund 20'000 Kubikmeter Schnee auf einen riesigen Haufen geschoben und mit Sägespänen abgedeckt. Erfahrungsgemäss bleiben etwa 80% dieses Schneevolumens über den Sommer erhalten und können im Herbst jeweils genutzt werden, um etwa 4 Kilometer Langlaufloipe zu präparieren. So kann Davos die Langlaufsaison stets schon Ende Oktober eröffnen, unabhängig davon, wie viel Schnee bereits gefallen ist. Ein Trumpf, den nicht nur die Schweizer Athleten rund um das nationale Leistungszentrum für Langlauf in Davos gerne nutzen. Auch zahlreiche Spitzen-Athleten aus Deutschland, Italien oder Frankreich reisen im Herbst jeweils extra nach Davos, um schon früh auf Schnee trainieren zu können. Da ein grosser Teil der Snowfarming-Loipe der Weltcup-Strecke entspricht, ist die Durchführung des Davos Nordic so gut wie garantiert. Im Lauf der Saison stehen rund um Davos dann über 100 Kilometer klassische und 75 Kilometer Skating-Loipe bereit.

Davos Nordic in Kürze

Der Coop FIS Langlauf-Weltcup Davos Nordic ist ein zweitägiger Spitzensport-Event mit Tradition. Zum 48. Mal trifft sich die internationale Langlauf-Weltelite am 11. & 12. Dezember 2021 in Davos, um in verschiedenen Rennen Weltcup-Punkte zu sammeln. Es werden gegen 250 Athleten und Athletinnen aus rund 30 Nationen erwartet, die sich am Samstag im Sprintwettkampf und am Sonntag über 15 bzw. 10 Kilometer Einzel messen. Daneben steht Davos Nordic traditionell auch für ausgeprägte Nachwuchsförderung: Fast alle Schweizer Spitzen-Langläufer gaben in Davos ihr Weltcup-Debut. Auch der Daehlie Kids-Event ist ein langjähriger Nachwuchsanlass für die Langlaufstars von morgen. Davos Nordic zieht als höchstattraktiver Sportanlass auch immer mehrere tausend Zuschauer und Zuschauerinnen an, welche für mitreissende Stimmung im Stadion sorgen. www.davosnordic.ch

pd