Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Seewis
17.11.2021

Corona-Krisenstabchef Martin Bühler im «Kanzelgspröch»

Martin Bühler gilt als Kopf hinter der Bündner Corona-Strategie.
Martin Bühler gilt als Kopf hinter der Bündner Corona-Strategie. Bild: zVg
Spannende Gäste und moderne Lobpreis-Lieder verspricht die Gottesdienst-Serie «Kanzelgspröch» in der katholischen Kirche Seewis-Pardisla. Und spannend kann es tatsächlich am Samstag, 20. November 2021, werden. Dann nimmt der Corona-Krisenstabschef des Kantons Graubünden Martin Bühler Platz auf dem Sessel in der Kirche.

Bühler gilt als Kopf hinter der Bündner Corona-Strategie. Als Krisenstabchef ist er, nicht nur im Kanton Graubünden, ein gefragter Mann. Immer wieder musste er in den vergangenen Wochen schnelle und wichtige Entscheide treffen, die teilweise auch unseren Alltag beeinflusst haben.
Im Kanzelgspröch spricht Gemeindeleiter Lars Gschwend mit ihm über diese intensive Zeit. Wie geht er mit persönlichen Angriffen gegen seine Person um? Wo schöpft er Energie und Kraft für seine Arbeit? Gab es für ihn schon Momente, wo er fast aufgegeben hätte?
Gschwend freut sich über einen spannenden und friedlichen Dialog mit Martin Bühler. Interessierte sind herzlich zu diesem Gottesdienst eingeladen. Eingelassen wird nur, wer ein gültiges Covid-Zertifikat vorweisen kann. Nach dem Gottesdienst sind alle herzlich zu einem Nachtessen ins Pfarrsäli eingeladen. Der Gottesdienst wird auch per Livestream übertragen: www.kath-vmp.ch.

.

pd