Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Food
06.12.2021

Rezept zum sicheren Weihnachtsessen

Bild: zVg
Es mehren sich wieder die Absagen von Weihnachtsessen. Dies ist für die Gastronomie sehr schmerzhaft und müsste nicht sein. Indem sämtliche Teilnehmer getestet und grosse Belegschaften in Gruppen aufgeteilt werden, können Weihnachtsessen sehr gut durchgeführt werden.

Es mehren sich die Rückmeldungen von Restaurants und Hotels, dass die Weihnachtsessen wieder abgesagt werden. Dies ist für die Betriebe sehr schmerzhaft und müsste nicht sein. Wenn sich alle Gäste testen lassen, also auch die geimpften und genesenen Personen und wenn grosse Belegschaften abteilungsweise oder in Teams feiern, dann sinkt das Risiko von Ansteckungen sowie Kontaktquarantäne auf ein Minimum. Zudem ist es sehr empfehlenswert die Feier nicht im Freien oder im Privaten zu organisieren, sondern dafür in ein Restaurant zu gehen. Die Gastronomie bietet mit dem bewährten Schutzkonzept und der Covid-Zertifikatspflicht den sichersten Rahmen.

Dank den Betriebstests im Kanton Graubünden können Betriebe Ihren Mitarbeitern bis Ende Winter kostenlose und einfache Testmöglichkeiten anbieten. Mittlerweile nehmen in GR bereits 3'540 Betriebe mit mit über 45'000 Arbeitnehmenden an diesen Testungen teil. Betriebe die noch nicht mitmachen, können sich unter www.gr.ch/betriebstests kostenlos für Betriebstests registrieren und erhalten umgehend die Informationen und Testkits für Ihre Mitarbeitenden.

GastroGraubünden empfiehlt seinen Mitgliedern, ihre Kunden entsprechend zu informieren und hat das beiligende Schreiben in form einer Anleitung für Firmen erstellt.


Weitere Informationen
Anleitung herunterladen.
www.gastrogr.ch/weihnachtsessen

 

GastroGraubünden ist mit über 1'000 Mitgliedern aus Hotellerie und Gastronomie der grösste gastgewerbliche Arbeitgeberverband in Graubünden. Der Verband versteht sich als Partner der Gastro- und Hotelbranche und stellt den Mitgliedern ein innovatives Netzwerk mit System zur Verfügung. GastroGraubünden engagiert sich in der Aus- und Weiterbildung, betreibt aktive Nachwuchsförderung, setzt sich für optimale Rahmenbedingungen in Hotellerie, Gastronomie und Tourismus ein und sensibilisiert Politik und Öffentlichkeit für die Anliegen und Interessen seiner Mitglieder.

pd