Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Malans
12.01.2022

Christoph Caprez: «Wir können für junge Familien einiges bieten»

Bild: zVg
Zum neuen Jahr wollten wir es genauer wissen und haben allen Gemeindepräsidentinnen und Gemeindepräsidenten in der P&H-Region ein paar Fragen zukommen lassen. Wir wollten ihnen so die Möglichkeit geben, für einmal direkt mit dem Volk zu sprechen und einen Ausblick auf das neue Jahr zu wagen. Als bereits Zehnter zu Wort kommt der Malanser Gemeindepräsident Christoph Caprez.

Was wünschen Sie sich für Ihre Gemeinde im kommenden Jahr?
Gesundheit, Zufriedenheit und Zuversicht.

Was ist die grösste Herausforderung, die ansteht?
Es gibt nicht die einzelne, grosse Herausforderung. Vielmehr sind es die vielen kleinen Herausforderungen und Bedürfnisse, welche in einer Gemeinschaft vorhanden sind. Wenn es uns als Gemeinde gelingt, diese zur grösstmöglichen Zufriedenheit aller umzusetzen, haben wir die grösste Herausforderung geschafft.

Was gefällt Ihnen an ihrer Aufgabe als Gemeindepräsident am besten?
Der Austausch mit allen interessierten Personen und Interessengruppen in der Gemeinde wie auch in der Region ist für mich eine spannende Aufgabe, die ich gerne im persönlichen und offenen Aus-tausch mit Zufriedenheit erfülle.

Der Austausch in wie auch das Führen von verschiedenen Organisationen und Kommissionen in den unterschiedlichen Strukturen sind für mich ebenfalls sehr spannende Aufgaben.

Wo sehen Sie in Ihrer Gemeinde noch Handlungsbedarf?
Handlungsfelder gibt es auch bei uns verschiedene. Im Rahmen der Strategie des Gemeindevorstandes und im Einklang mit dem Leitbild der Gemeinde werden diese in der definierten Priorisierung behandelt.

Was unternimmt Ihre Gemeinde, um auch junge Familien anzulocken?
Durch unser attraktives Angebot im Bereich Bildung mit ergänzenden Tagesstrukturen sowie unser sehr aktives Vereinsleben und Freizeitangebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene können wir auch für junge Familien einiges bieten.

Was macht Ihre Gemeinde so einzigartig?
Das so Einzigartige gibt es nicht. Vielmehr ist es das Ganze, welches dazu führt, dass Malans sehr attraktiv ist.

Wichtige Bestandteile diesbezüglich bilden sicherlich unsere hohe Wohnqualität sowie unsere sehr gute Anbindung an den öffentlichen Verkehr mit Bahn- und Busverbindungen.

Erwähnenswert ist auch unsere aktive Dorfgemeinschaft mit ihren rund 25 Vereinen und über 500 aktiven Mitgliedern, welche in der InteressenGemeinschaft Malans zusammengeschlossen sind.

Malans ist nebst dem Weinbau, dem Unihockeyclub Alligator Malans und der Älplibahn aber auch für sein Naherholungsgebiet weitum bekannt. So ist Malans Ausgangspunkt für verschiedene Wanderungen in die Höhe oder Spaziergänge durch die Rebberge, den Buchwald oder den historischen Ortskern von nationaler Bedeutung, bei welchem man auch dem Schaffen der einheimischen Künstler:innen begegnet.

Auch als Wirtschaftsstandort ist Malans gut aufgestellt und dank der unmittelbaren Nähe des Industriegebietes zur Autobahn sehr gut erschlossen.

Christian Imhof