Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Kanton
12.01.2022

Skipiste statt Klassenzimmer: ÖKK macht’s möglich

Bild: zVg
Es ist wieder soweit: In den nächsten Wochen tauschen 2000 Kindergartenschülerinnen und -schüler für eine Woche das Klassenzimmer mit der Skipiste. Die ÖKK Kindergartenskiwoche jährt sich bereits zum 20. Mal.

Die Aufregung bei den Kindern ist gross, bevor es endlich auf die Piste geht. Einige Kindergartenschülerinnen und -schüler können bereits Skifahren, andere wagen während der Kindergartenskiwoche ihre ersten Versuche auf der Skipiste. So oder so: Der Spass und die Sicherheit stehen während der gesamten Skiwoche im Vordergrund. «Auf spielerische Weise wird bei den Kindern schon früh die Freude an Bewegung gefördert und ein sicheres Verhalten auf der Skipiste beigebracht», sagt Giusi Flepp, Leiter der Schneesportschule Disentis. Von Montag bis Donnerstag feilen die Ski- und Snowboardlehrpersonen mit den Kindern an Technik und Stil. Beim Abschlussrennen am Freitag können die kleinen Skifahrprofis dann ihr Können stolz der Familie präsentieren.

Neben Disentis finden die Kindergartenskiwochen in zehn weiteren Standorten im Kanton Graubünden statt. Bereits seit 20 Jahren ist ÖKK Hauptsponsorin des Events und ermöglicht damit jeden Winter über 2’000 Kindern aus Bündner Kindergärten eine Woche Skiunterricht zum Spezialpreis. «Mit diesem Engagement für unseren Heimkanton möchten wir unseren Kundinnen und Kunden etwas zurückgeben und die Türe zur Welt des Skisports auch für Familien mit bescheidenem Budget öffnen», führt Patrick Eisenhut, Leiter Kommunikation bei ÖKK, aus.

Alle Durchführungsorte- und daten finden Sie unter dieser Website.

pd