Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin

Ja zum Nachtragskredit «Eichrank»

Bild: Landquart.ch
Die Gemeindeversammlung Landquart von Mittwoch, 29. Juni, sagte einstimmig Ja zum Nachtragskredit über 45 000 Franken für die Sanierung der Schiessanlage «Eichrank» in Igis.

Einstimmig angenommen wurde auch die Jahresrechnung 2021 der Gemeinde. Bei einem Gesamtaufwand von 39,066 Millionen und einem Ertrag von 43,778 Millionen Franken schliesst die Erfolgsrechnung der Gemeinde mit einem Überschuss von 4,712 Mio. Franken ab. Die Gründe für das gute Ergebnis liegen in einem Minderaufwand gegenüber Budget (40,093 Mio. Franken) und einem gesteigerten Ertrag (Budget 40,625 Millionen Franken). Die Hauptgründe für die Verbesserung auf der Ertragsseite liegen bei den Steuern Natürliche Personen sowie bei den Handänderungssteuern. Die Investitionsrechnung weist Nettoinvestitionen von knapp 10,2 Mio. Franken aus. Der Hauptteil davon entfällt auf den Neubau der Sporthalle Ried und die Sanierung der Bahnhofstrasse. Ebenfalls einstimmig angenommen wurde die Jahresrechnung 2021 der Industriellen Betriebe (IBL). Sie schlossen ihre betriebliche Tätigkeit mit einem Plus von 572 100 Franken ab. Des Weiteren informierten die Gemeindevorstandsmitglieder über den Bauverlauf beim Generationenpark, bei den Sportanlagen im Ried, beim Igiser Dorfplatz sowie an der Bahnhofstrasse. Ebenfalls Themen waren die Umadressierung von einzelnen Gemeindequartieren sowie die Einführung von Tempo 30 auf der Schulstrasse in Landquart und der Stationsstrasse in Igis.

Pressedienst