Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Food
25.07.2022

Wann haben Zwetschgen Saison?

Lange vor der Saison gibt es Zwetschgen im Detailhandel.
Lange vor der Saison gibt es Zwetschgen im Detailhandel. Bild: Pixabay
Wenn in der Schweiz die Zwetschgen-Saison startet, heisst es unbedingt zugreifen. Denn regional angebaut haben sie nur einen sehr kurzen Transportweg und schmecken deshalb besonders gut.

Es ist oft schwierig zu wissen, wann die Zwetschgensaison anfängt, und wann sie aufhört. So ist auch schwierig zu bestimmen, ob sie aus regionalem Anbau stammen.

Die Saison beginnt im Hochsommer

Im August bekommt man die ersten Zwetschgen. Bis in den Herbst, also in den Oktober, sind sie danach erhältlich. In ganz milden Jahren kann man schon Mitte Juli Zwetschgen kaufen.

Späte Sorten haben bei Zwetschgen den Vorteil, dass sie sich oft noch für längere Zeit kühl lagern lassen. Bei früheren Sorten ist das weniger der Fall. Frische Zwetschgen werden am Besten so schnell wie möglich konsumiert. Ein Ganzjahresgenuss hat man, wenn man Konfitüre herstellt.

Vorzugsweise aus der Schweiz

Da Zwetschgen im Ausland meist unreif gepflückt und dann transportiert werden, lohnt es sich, reife Früchte aus der Schweiz zu kaufen. Sie schmecken auch viel besser.

Zwetschgen sind Vitaminbomben. Sie enthalten eine Menge Vitamin C und auch wertvolle Mineralstoffe wie Kalzium, Magnesium und Kalium, ausserdem sind sie gut für die Verdauung.

Wenn die Zwetschge einen hellen Staub auf der Schale hat, also Duft, wie der Zwetschgenbauer es nennt, dann wurde die Frucht besonders schonend behandelt. Dieser helle Staub ist ein natürlicher Schutzfilm, der die Frucht länger haltbar macht.

Zwetschgenkuchen sind immer herrlich saftig. Bild: Pixabay

Herrlich saftig

Zutaten für einen frischen Zwetschgenkuchen:

  • 20 frische  Zwetschgen
  • 100 g Pflanzenmargarine
  • 100 g Zucker
  • abegeriebene Schale und Saft einer  1/2 Zitrone
  • 150 g Apfelmus
  • 100 g Weizenvollkornmehl
  • 100 Süsslupinenmehl
  • 100 g Dinkelmehl
  • 1 Tl Weinstein-Backpulver oder normales
  • 200 ml Wasser

Zubereitung

  • Zwetschgen waschen, vierteln  und entsteinen.
  • Margarine mit Zucker, Zitronenschale und -saft cremig rühren.
  • Apfelmus untermischen
  • Mehle mit Backpulver vermischt, darübersieben
  • Alles verühren und dabei Wasser zugiessen
  • Teig in eine Springform geben
  • Den ganzen Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 45 Minuten backen.

En guete!

vilan24/Patricia Rutz/Goldküste24/March24&Höfe24