Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Sport Regional
02.08.2022

Treffsichere Bündner Juniorinnen

Präzis geschossen: Die Davoser Schützin Martina Herrli.
Präzis geschossen: Die Davoser Schützin Martina Herrli. Bild: Swiss Shooting
In der Olympia-Schiessanlage in München zeigten sich vor allem die Juniorinnen des Bündner Schiesssportverbands von ihrer besten Seite.Sie sicherten sich am internationalen Wettkampf der Alp-enländer gleich mehrere Podestplätze.

Während vier Tagen haben sich die besten Schützen und Schützinnen aus den zehn Alpenländern, welche die Arge Alp bilden (Arbeitsgemeinschaft der Alpenländer Abteilung Sport), gemessen, in der Olympia-Schiessanlage in München. Graubünden war an diesem Wettkampf mit Juniorinnen und Junioren vertreten, welche eine sehr starke Leistung zeigten. Ihre Treffsicherheit bestätigten insbesondere die Juniorinnen, und zwar mit dem Gewehr wie auch mit der Luftpistole.

Rang drei in der Königsdisziplin

Treffsicher waren mit dem Gewehr auf der Distanz von 50 Metern in der Königsdisziplin (3x20 Schuss) Enrica Caluori, Jana Kessler und Martina Herrli. Das Trio belegte Rang drei im Teamwettkampf hinter den Mannschaften aus Bayern und Tirol, aber vor dem Tessin, St. Gallen und der Lombardei. Herrli holte sich in der Einzelwertung die Goldmedaille und dies bei starker Konkurrenz. Auch im Team-Liegend-Wettkampf schossen die Juniorinnen des Bündner Schiesssportverbands ausgezeichnet und holten für Graubünden mit dem dritten Rang eine weitere Medaille. Neben Herrli und Caluori war auch noch Lea Schmid für diesen Erfolg zuständig. Herrli zeigte sich wie in der Königsdisziplin-Einzelwertung auch im Einzelwettkampf Liegend von ihrer besten Seite und belegte den starken zweiten Platz. In der Kategorie Junioren Gewehr zehn Meter verpasste das Bündner Juniorinnen-Team mit dem vierten Rang nur knapp den Podestplatz. Die Pistolenjuniorinnen mit Sina Flütsch, Mia Hartmann und Lea Schmid holten mit der Luftpistole auf der Distanz von zehn Metern im Teamwettbewerb den guten dritten Rang.

Gion Nutegn Stgier