Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Malans
11.08.2022
11.08.2022 08:52 Uhr

Open Air Malans 2022 – Besser hätte es nicht sein können!

Bild: Thomas Knellwolf
Am vergangenen Wochenende fand das 21. «Open Air Malans» statt. 1200 Festivalbesucher*innen genossen die entspannte Atmosphäre und beste Livemusik auf dem Geissrücken in Malans. Das Festival war ein voller Erfolg.

Während es am Freitagabend kurz am Malanser Himmel regnete und bei den Gästen für eine willkommene Abkühlung sorgte, eröffneten die Churer Rapper LIV und Geesbeatz um 18 Uhr das Musikfestival «Open Air Malans». Musikalisch hatte der erste Festivaltag weiter einiges an Rock zu bieten: Psychedelic Rock gab es von den fünf St. Galler Jungs «Choose the Juice» und energiereichen Alternativrock bot das St. Galler Duo «Catalyst» mit einer eindrucksvollen Lichtshow. «Basement Saints» lieferte schliesslich mit ihrem frischen Rock‘n’Roll einen wahnsinns Abschluss des ersten Festivaltages. Mit DJ Ampfire feierten die tanzwütigen Gäste in der ÜLA Bar am Freitag bis zur Dämmerung.

Bild: Thomas Knellwolf

Der Samstagnachmittag begann gemütlich. Der junge Sänger Sascha Krucker und Femi Luna standen nacheinander auf der Bühne, um das Publikum mit sanften Klängen zu begeistern. Zwischen  den beiden Konzerten fand ein kostenloses Kinder-Aerobic-Programm statt, wo sich die kleinen Gäste zu Kindermusik bewegen konnten. Das Publikum zum Tanzen animierten anschliessend sowohl die moderne Mundart-Pop Band «Port Polar» als auch die junge Band «Gary Twins» mit ihrem Southern Rock. Als es langsam dunkel wurde, standen «Kids in Cages» auf dem Programm. Die Liechtensteiner Band hüpfte und tanzte von Anfang bis Ende energiegeladen auf der Malanser Bühne, was ansteckend war für die Menge vor der Bühne. Einen gebührenden Festivalabschluss lieferten die Jungs von «The Two Romans». Ihr Indie-Rock heizte dem Publikum nochmals mächtig ein. Die DJs von «Bailout Brothers» sorgten in der ÜLA Bar in der zweiten Festivalnacht für Partystimmung bis in die frühen Morgenstunden.

Für die Verpflegung am Festival kümmerten sich neben dem «Open Air Malans»-Team im eigenen Essenszelt auch zwei externe Essensstände. Die Besucher*innen hatten die Qual der Wahl zwischen unterschiedlichen thailändischen Speisen, pulled Pork, einer Gemüsepfanne oder Pommes Frites und Würsten. Es war dem Organisationskomitee wichtig, ein breites Angebot zu unterschiedlichen Preisen zu schaffen. Ein vielseitiges Getränkeangebot erhielten die Gäste im umgebauten Lastwagenanhänger, an der ÜLA Bar. Auch an der neuen Bar, dem BIERKAUZ, konnte man sich schnell und einfach ein kühles Softgetränk oder ein Bier kaufen. Damit konnten sich mutige Gäste am «Geissrücken Beach» in eine der beiden Badewannen mit Duschkopf setzten, um mit bestem Blick auf die Bühne Livemusik zu geniessen.

Bild: Thomas Knellwolf

Die Organisator*innen des «Open Air Malans» sind überaus glücklich und sehr zufrieden mit der 21. Ausgabe. Die Stimmung war friedlich und ausgelassen, besser hätte es gar nicht sein können. Rund 1200 Gäste feierten mit den 70 freiwilligen Helfer*innen, dem sehr engagierten Technik-Team von «Soundsolution» und allen Partner*innen auf dem Geissrücken in Malans. 

Neue Überraschungen wird es bei der nächsten Ausgabe am 4. – 5. August 2023 geben, das OK-Team kann es jetzt schon kaum erwarten.

Pressedienst