Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Magazin
21.09.2022

Energie ist knapp – keine Verschwendung mehr!

Der Krieg der Ukraine führt zu Energieverknappung – auch in der Schweiz.
Der Krieg der Ukraine führt zu Energieverknappung – auch in der Schweiz. Bild: Goldküste24
Die Versorgung mit Strom, Erdgas, Heizöl, Diesel/Benzin und Holz ist in der Schweiz gewährleistet. Tragen Sie aber zur Versorgungssicherheit der Schweiz im Winter bei.

Die Energieverknappung trifft uns alle. Ausgelöst wurde sie durch den Krieg in der Ukraine. Sie trifft uns alle, sowohl die Bevölkerung als auch die Firmen in der Umgebung.

In dieser Situation können wir es uns nicht mehr leisten, Energie zu verschwenden. Darum braucht es jetzt alle von uns. Zusammen können wir den Energieverbrauch im Alltag deutlich reduzieren, ohne an Lebensqualität einzubüssen. Mit einfachen Massnahmen beim Kochen, Heizen oder in der Produktion.

Wir müssen nur anfangen. Und zwar jetzt! Dann stellen wir unser Land gut auf für den kommenden Winter und sind weniger abhängig vom Ausland. Wer jetzt Energie einspart, stärkt die Schweiz.

Simonetta Sommaruga, Vorsteherin des Eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation

Guy Parmelin, Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung

Wie sieht es aus?

Strom

Die Stromversorgung ist gewährleistet. Tragen Sie zur Versorgungssicherheit der Schweiz im Winter bei und vermeiden Sie Energieverschwendung, indem Sie unsere Energiespartipps anwenden.

Erdgas

Die Versorgung mit Erdgas ist gewährleistet. Lassen Sie dennoch Ihre Heizanlage und den Boiler warten. Tragen Sie zur Versorgungssicherheit der Schweiz im Winter bei und vermeiden Sie Energieverschwendung, indem Sie unsere Energiespartipps anwenden.

Heizöl

Die Heizölversorgung ist gewährleistet. Das Öl kann transportiert und geliefert werden. Lassen Sie dennoch Ihre Heizung warten, kontrollieren Sie den Füllstand des Tanks und wenden Sie unsere Energiespartipps an.

Diesel/Benzin

Die Versorgung mit Treibstoffen ist gewährleistet. Fahren Sie sparsam und legen Sie kurze Distanzen zu Fuss oder mit dem Velo zurück. Nutzen Sie den öffentlichen Verkehr.

Holz

Die Versorgung mit Holz ist gewährleistet. Tragen Sie zur Versorgungssicherheit der Schweiz im Winter bei und vermeiden Sie Energieverschwendung, indem Sie unsere Energiespartipps anwenden. Knappe inländische Pelletlager oder fehlende Transportlogistik führen zu längeren Lieferfristen. Sorgen Sie für den Winter vor. Bestellen Sie jetzt Pellets, wenn Sie mit Pellets heizen.

Privathaushalte

Im Haushalt bewirken kleine Energieeinsparungen Grosses. Denn bei über 3,9 Millionen Privathaushalten in der Schweiz ist das Energiesparpotenzial immens. Verschwenden auch Sie mit ein paar einfachen Tipps weniger Ressourcen und Geld.

Quellen

Elektrogeräte

Warmwasser

Heizen

 

Offizielles Plakat UVEK/WBF Bild: www.energieschweiz.ch

Ohne Energieverschwendung geschäften

 

In jedem Unternehmen schlummert Energiesparpotenzial, das je nach Branche unterschiedlich hoch ausfällt. Unterziehen Sie Ihre Firma einer fachmännischen Betriebsoptimierung (BO) und sparen Sie mit einfachen Massnahmen schon 10 bis 15 Prozent an Energiekosten ein.

Nachdem Sie die Massnahmen zur Betriebsoptimierung umgesetzt haben, können Sie die Ergebnisse intern messen und kommunizieren mithilfe des BO-Sparrechners: Folgen Sie dem Link zum Sparrechner und zur Anleitung (Letzter Abschnitt auf der externen Webseite).

Werden Sie zudem Mitglied der Energiespar-Alliance. Diese vereint Organisationen, welche Bemühungen für die Versorgungssicherheit im Winter unterstützen, indem sie freiwillige Massnahmen zu mehr Energieeffizienz ergreifen.

Als Mitglied helfen Sie weiter aktiv bei der Verbreitung der Kampagne nicht-verschwenden.ch und ihr Logo sowie Ihre Massnahmen werden auf der Alliance-Webseite publiziert. Erfahren Sie hier mehr über die Alliance und melden Sie sich an.

Dienstleistungen

Industrie

Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK/Goldküste24