Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin

Luzein saniert sein Zentralschulhaus

34. Gemeindeversammlung.

Die 34 am Freitagabend zur Gemeindeversammlung erschienenen Stimmberechtigten genehmigten einstimmig das Budget 2021, welches in der Erfolgsrechnung bei einem Aufwand von Fr. 9‘036‘000.-- und einem Ertrag von Fr. 8‘995‘000.-- einen geringfügigen Verlust von knapp Fr. 41‘000.-- vorsieht. Der Voranschlag enthält einige einmalige Aufwendungen für Projekte wie der Donnschtig-Jass. Das Investitionsbudget beinhaltet Mehrausgaben von Fr. 5‘124‘060.--. Die Gemeindeversammlung nahm im Weiteren den Finanzplan 2021 – 2024 zur Kenntnis und beliess den Steuerfuss pro 2021 weiterhin bei 85 % der einfachen Kantonssteuer.

Die letzte Sanierungsetappe des Zentralschulhauses Pany liegt bereits schon wieder 25 Jahre zurück. In der Zwischenzeit sind neben der beschränkten Lebensdauer der Apparaturen, Einrichtungen, Radiatoren, Möbel, Fenster, Lampen usw. auch verschiedene Gesetzesänderungen eingetreten, welche eine Infrastrukturanpassung zur Folge haben. So wird die Gemeinde u.a. einen Mittagstisch mit betreutem Lernen anbieten. Zum Umbau des Zentralschulhauses Pany bewilligten die Stimm-bürgerinnen und Stimmbürger mit 34 : 0 Stimmen einen Kredit von Fr. 2 Mio.

Im Jahre 2012 hat die Gemeinde in Zusammenarbeit mit dem REKA-Dorf Pany den Erlebniswanderweg „Re-Ra-Rätikon“ eröffnet und der Bevölkerung übergeben. Der Wanderweg zwischen Pany und St. Antönien ist mit Geschichten und Rätseln versehen. Der erwähnte Erlebniswanderweg entspricht heute nicht mehr der gewünschten Attraktivität der Einheimischen und Gästen. Entlang des Weges sollen nun neue Spielgeräte und –bauten aus den vorhandenen, natürlichen Materialien Holz, Stein, Wasser verbaut werden. Die Gemeindeversammlung sprach hiefür ebenfalls einstimmig einen Kredit von Fr. 300‘000.--.

Die Teilrevision des Reglementes über die Durchführung der Gesamtmelioration Luzein sowie die Revision der Statuten der Stützpunkt Feuerwehr Mittelprättigau wurden abschliessend mit je 34 : 0 Stimmen verabschiedet.

Markus Bardill, Gemeindeschreiber