Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Maienfeld
22.12.2020

Maienfeld ohne Gastung

Erst- und hoffentlich einmalig: «Radio KSM» muss diesmal auf die Verlesung der legendären Stadt-Nachrichten verzichten. Bild: M. Schnell/Archiv P&H
Am ersten Samstag des neuen Jahres findet normalerweise die traditionelle Knabengastung Maienfeld statt. Dort kommt unzensuriert ans Licht, was in der Gemeinde dieses Jahr alles «gebosget» wurde. Da die Knabenschäftler covidmässig keine Alternativlösung sehen, können die Betroffenen für einmal aufatmen oder müssen vor dem nächsten Jahr zittern…

Zündstoff hätte es vermutlich genügend gegeben für die legendären «Nachrichten» von Radio KSM (Knabenschaft Maienfeld). Doch COVID-19 macht der bevorstehenden Knabengastung den Garaus. «Wir haben uns lange verschiedene Alternativen überlegt», erklärt Präsident Martin Feusi gegenüber dem P&H. «Leider sind sämtliche Pläne nicht umsetzbar. Auch das Aufschreiben der Nachrichten – so wie die Knaben Jenins es machen – kommt für uns nicht infrage. Das würde unserer Tradition widersprechen, die Nachrichten vorzulesen und anschliessend zu verbrennen und damit alle «Spuren» zu beseitigen. So werden wir wohl nicht darum herumkommen, die besten Geschichten für dieses Jahr für die Gastung 2022 aufzuheben. Es kann ja nicht sein, dass Betroffene ungeschoren davonkommen», schmunzelt Feusi.

M. Schnell