Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin

Tradition wird fortgesetzt

Der Bär ist zurück im Prättigau als Fotomotiv auf Gotschnagrat. Bild: C. Gut Klucker
Seit Dezember ist auf Gotschnagrat die erste Schneeskulptur zu bewundern.

Die beiden «Schneeskulpturenschnitzer» Armin Fasser und Sam Schöller sind auch diesen Winter wieder im Einsatz und fertigen die beliebten Fotomotive aus Schnee. Ab der zweiten Januarhälfte entstehen im Hewen Garten weitere Skulpturen, welche dann den ganzen Winter beleuchtet werden. Die Szenerie die entstehen wird, sei noch nicht verraten. Verweilen Sie, sollten Sie «zwei Männer im Schnee» sehen, die mit Säge, Schaber und Schnitzerwerkzeugen an einem zwei Mal drei Meter und gegen eine Tonne schwerem Schneeblock am Arbeiten sind. Der Entstehungsprozess ist gleichermassen spannend wie das Bestaunen der fertigen Skulptur.

C. Gut Klucker