Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Food
02.02.2021

Golf Bad Ragaz: bestes Restaurant und bester Platz

Erfolgreiches Team am Swiss Golf Award 2021: Ralph Polligkeit (Director of Golf & Sports), Sandra Raith (Chef de Service), Michael Pilman (Küchenchef) und Jonas Friedrich (Head Greenkeeper) (Bild: Credit Grand Resort Bad Ragaz) Bild: zVg
Der älteste Golfplatz der Schweiz in Bad Ragaz zählt für die Rheintaler Golfer zu ihren Lieblingsspielwiesen. Jetzt wurde der dortige Golf Club zweifach ausgezeichnet: für das beste Golf-Restaurant und die besten 18-Loch der Schweiz.

Welcher Rheintaler Golfer war noch nicht auf der traumhaft schönen 18-Loch Golfanlage in Bad Ragaz? Der älteste Golfplatz der Schweiz. Gleichzeitig ein schwieriger Parcours in einer wunderbaren Parklandschaft, garniert mit Kunstskulpturen. Ein Traum sowohl für den ehrgeizigen Golfer als auch für den Geniesser, der Golf mehr als Spaziergang mit sportlicher Ablenkung sieht.

Doppelte Auszeichnung für Bad Ragaz

Jetzt haben die Schweizer Golfer abgestimmt – und den Golf Club Bad Ragaz gleich doppelt ausgezeichnet. Das Restaurant «gladys» im Golf Club Bad Ragaz wurde bei den «Swiss Golf Awards» zum «Besten Golf Restaurant der Schweiz» gewählt – bereits zum zweiten Mal. Gleichzeitig wird der Platz des Golf Club Bad Ragaz zum «Besten 18-Loch-Golfplatz der Schweiz» gekürt. Im Namen des gesamten Teams nahm Ralph Polligkeit, Director of Golf & Sports, die Auszeichnung entgegen. «Ein herzliches Dankeschön an alle Voter, die ihre Stimme an Bad Ragaz gegeben haben. Dies ist uns Ansporn täglich das Beste zu geben.»

Das zu Recht ausgezeichnete Golf-Restaurant «gladys» mit seiner einladenden Terasse (Bild: Ulrike Huber) Bild: Ulrike Huber

Diese Auszeichnungen gerade nach dem anspruchsvollen Coronajahr zu holen, sei etwas sehr Besonderes, sagte Ralph Polligkeit, Director of Golf & Sports. «Die Awards spiegeln direkt die Meinung der Schweizer Golfer wider und damit stellen wir eindrücklich unsere Positionierung in der Schweiz und unsere Vision eines perfekten Gastgebertums mit dem Motto ‘Streben nach Perfektion’ unter Beweis.» Dazu benötige es nicht nur wenige Köpfe an der Spitze, sagt Polligkeit, «ohne das Zutun jedes einzelnen Mitarbeiters wäre dies nicht möglich gewesen». Dazu zähle er neben den Greenkeepern und den Restaurationsmitarbeitern auch alle anderen «Glücklichmacher», wie die Putzequipe, das Allrounder- und Shopteam, die Pros und MitarbeiterInnen des Sekretariats. Dass das «gladys» als bestes Restaurant zum zweiten Mal ausgezeichnet wurde, macht deutlich, dass die Leistung von Sandra Raith und ihrem Serviceteam, wie auch Michael Pilmans frische, saisonale Küche die Golfer überzeugen konnte. Der Küchenchef freut sich: «Es bedeutet mir viel, dass meine Gerichte so sehr geschätzt werden.»

  • Bild: Ulrike Huber
    1 / 5
  • Bild: Ulrike Huber
    2 / 5
  • Bild: Ulrike Huber
    3 / 5
  • Bild: Ulrike Huber
    4 / 5
  • Impressionen vom wunderschönen Golfcourse Bad Ragaz, aufgenommen beim Senior-PGA-Turnier (Bilder: Ulrike Huber) Bild: Ulrike Huber
    5 / 5

Landschaftlich attraktiver Platz

Mit dem Prädikat «Bester 18-Loch-Platz in der Schweiz» wird dem Head Greenkeeper des Golf Club Bad Ragaz Jonas Friedrich und seinem Team ein hohes Qualitätsprädikat verliehen. Seine Bemühungen für einen einwandfreien Pflegezustand und einen landschaftlich attraktiven Platz finden damit Bestätigung. «Trotz all des Aufwands für einen attraktiv zu bespielenden Course spielt gerade auch der Natur- und Landschaftsschutz auf unserem Platz eine wichtige Rolle», betont Polligkeit und weist damit auf die Besonderheiten der Anlage hin. «Jährlich investieren wir viel Zeit und Geld in die Weiterentwicklung unseres Platzes und haben dabei immer die Pflege der vielfältigen Natur im Fokus.» Es sei unter anderem ein gelungenes Nebeneinander von gepflegtem Golfrasen und bienenfreundlichen Wildblumenwiesen. Polligkeit sieht es als eine prioritäre Aufgabe eines renommierten Golfplatzes die Natur auf und um den Platz herum zu hegen und zu pflegen.

Dass der Golfplatz in Bad Ragaz einfach aussergewöhnlich ist, zeigt auch die Tatsache, dass die PGA Senioren in normalen, coronafreien Jahren nach Bad Ragaz kommen, um dort ein Turniergastspiel zu geben.

vilan24/pd/gmh/uh