Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Maienfeld
20.02.2021

Städtli-Markt erstrahlt in neuem Kleid

Der Städtli-Markt Maienfeld wurde in den letzten Wochen mit grosser Unterstützung der Genossenschafter, der Einheimischen und der Männerriege Maienfeld umgebaut. (Fotos: A. Wirtz) Bild: A. Wirtz
Der Maienfelder Städtli-Markt (Spar) ist in den letzten Wochen umfassend umgebaut und erneuert worden. Am nächsten Donnerstag wird er wiedereröffnet.

In den letzten Wochen «gastierte» der Städtli-Markt Maienfeld im Klostertorkel. Dabei handelte es sich nicht etwa um ein kulinarisches Kulturprojekt, sondern um ein Bau-Provisorium. Die Räumlichkeiten und Infrastruktur am gewohnten Standort wurden für rund 450 000 Franken und mit viel Herzblut und Eigenleistung von freiwilligen Helferinnen und Helfern, von Genossenschaftern sowie der Männerriege Maienfeld erneuert. «Die Solidarität und Verbundenheit in der Bevölkerung gegenüber unserem Dorfladen ist gewaltig und verdankenswert», freut sich Geschäftsführer Marcel Benz gegenüber dem P&H. «Das war schon bei der Zeichnung von Anteilscheinen spürbar und jetzt auch noch während des Umbaus.»

Attraktive Neuerungen

Der Städtli-Markt erhielt nicht nur einen «neuen Anstrich», sondern auch neue Kühlflächen sowie eine neue Post- und Kassalösung. Durch den einhergehenden Platzgewinn habe das Sortiment, unter anderem im Gemüsebereich, erweitert und optimiert werden können», erklärt Benz weiter. Er und sein Team freuen sich, die Kundschaft ab kommendem Donnerstag im neuen «Städtli-Markt» begrüssen zu dürfen.

Am Mittwoch Umzugstag

Das Provisorium, in welchem der Umsatz laut Benz nahezu gehalten werden konnte, bleibt bis und mit Dienstag, 23. Februar, geöffnet. Am Mittwoch ist Umzugstag und ab Donnerstag, 25. Februar, empfängt der Spar beziehungsweise Städtli-Markt seine Kundschaft wieder am gewohnten Ort.

M. Schnell