Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Maienfeld
13.03.2021
12.03.2021 14:41 Uhr

Goldene Zeiten für Mehrzweckhalle

Die Mehrzweckhalle St. Luzisteig wird derzeit für rund 5,5 Millionen Franken saniert. Bild: M. Schnell
Die Mehrzweckhalle auf der St. Luzisteig wird für rund 5,5 Millionen Franken um­fassend saniert und leuchtet vor der imposanten Kulisse des Falknis schon jetzt in anmutigem «Gold.»

Die Mehrzweckhalle auf der St. Luzisteig ist in die Jahre gekommen. Dementsprechend gross ist der Sanierungsbedarf für das im Jahre 1975 erstellte Armeebauwerk.

Umfassende Arbeiten

Laut Auskunft von Armasuisse musste unter anderem die Statik der Hallenwände und der Decke über dem Untergeschoss überprüft und angepasst werden. Auf dem Hallendach wurde eine rund 1100 Quadratmeter grosse Photovoltaikanlage montiert, welche zur Unterstützung der Energieversorgung auf dem Areal dient. Energetisch optimiert wurden zudem die Hallenwände, die Fenster sowie die Ölheizung, welche durch eine Pelletheizung ersetzt wurde. Nebst der Heizung wurden im Haustechnikbereich noch die Lüftung und die sanitären Installationen erneuert. Neuinstallationen gab es zudem im Bereich Beleuchtung und Brandschutz. Ferner standen auch noch eine Schadstoffsanierung sowie eine Innensanierung der Halle und des betrieblich genutzten Untergeschosses auf dem Bauprogramm.

Gelungenes Outfit

Am auffälligsten ist für Passanten und Waffenplatz-Besucher wohl die gelungene architektonische Anpassung der Aussenhülle, welche mit ihrer goldenen Farbe einen starken Kontrast zur imposanten Kulisse des Falknis bildet. Davos hat sein goldenes Ei und Maienfeld seine goldene MZH.
Die Sanierung soll laut Armasuisse rund 5,5 Millionen Franken kosten und im zweiten Quartal dieses Jahres abgeschlossen werden.

Weitere Arbeiten

Weitere Sanierungsarbeiten sind dieses Jahr beim Gebäude zur Truppenverpflegung (TV) vorgesehen, dessen Flachdach instand gestellt und Brandmeldeanlage erneuert werden soll.

M. Schnell