Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Freizeit
20.07.2021

Ferientipp: Nationalpark Kino-Openair – ein sicherer Wert!

Bild: zVg
Vom 23. bis 28. Juli steht der Schlosshof Planta-Wildenberg in Zernez erneut im Banne des Nationalpark Kino-Openairs. Mit den beiden Filmemachern Ivo Zen und Mario Theus sind gleich zwei Spezialgäste aus der Val Müstair geladen. Corona sorgt weiterhin für Anpassungen.

Ist es Zufall, dass mit Ivo Zen und Mario Theus gleich zwei der kreativen Schaffer, welche dieses Jahr persönlich am 19. Nationalpark Kino-Openair zu Gast sind, ihre Wurzeln am selben Ort, in Sta Maria Val Müstair, haben? Wohl kaum, denn intakte Natur und Berge wirken inspirierend und beflügeln den Geist.
Der eindrückliche Film «Suot tschêl blau» von Ivo Zen thematisiert die Drogenszene der 1980/90er Jahren in Samedan. Darin hinterfragt Zen Tabus und stösst gleichzeitig einen Prozess der Versöhnung an über Ereignisse, zu denen jahrzehntelang geschwiegen wurde.

Die Filmpremiere von Mario Theus, «WILD Jäger & Sammler», regt dazu an, über unsere eigenen Jagdinstinkte und Werte gegenüber Natur und Tier sowie Leben und Tod nachzudenken. Für Diskussionsstoff ist bei beiden Filmen auf jeden Fall gesorgt.

Italianità pur

Die monatelang schmerzlich vermisste Italianità gibt’s gleich zum Eröffnungsfilm «Gli anni più belli». Die Geschichte von vier Freunden im Zeitraum zwischen 1980 bis in die Gegenwart umfasst alle Facetten, die unser südliches Nachbarland so sympathisch machen. Grosses Kino, selbstverständlich inklusive amore und Tränen.

Auch der neue Film der Macherin von «Die Herbstzeitlosen», Bettina Oberli, hat es in sich. «Wanda, mein Wunder» wirft einen schonungslosen Blick auf unsere Gesellschaft. Immer wenn uns vor Empörung der Atem stockt, folgt handkehrum ein Lacher – zum Glück!
«The Wall of Shadows» entführt mit atemberaubenden Bildern in die Bergwelt Nepals und der Kinder- und Familienfilm «The Croods 2» bringt den gewohnten Trubel mit geschliffenen Dialogen und jeder Menge Spektakel.

Bild: zVg

Neue Partner aus dem Engadin

Als neuer Medienpartner konnte die Engadiner Post gewonnen werden. Und auf der Getränkekarte findet sich ab sofort mit dem Berg- und Bio Suisse-Label zertifiziertes Bier des neuen Sponsors Bieraria Tschlin SA. Damit konnte das Bestreben, möglichst mit lokalen Partnern zusammen zu arbeiten, erneut ausgebaut werden. Weiterhin unentbehrlich ist die Unterstützung der langjährigen treuen Sponsoren, allen voran diejenige der beiden Hauptsponsoren Engadiner Kraftwerke AG und Corporaziun Energia Engiadina.

Da die Corona-Pandemie noch nicht ganz der Vergangenheit angehört, ist das Platzangebot auch dieses Jahr beschränkt. Eine online-Reservation unter www.nationalpark.ch/kino-openair ist deshalb für alle obligatorisch. Auf eine Pause wird verzichtet, das Cateringangebot besteht von 20.00 bis 21.30 Uhr.

Filmprogramm 2021

Fr, 23.7. Gli anni più belli
Sa, 24.7. Suot tschêl blau (In Anwesenheit von Regisseur Ivo Zen)
So, 25.7. The Croods 2
Mo, 26.7. Wanda, mein Wunder
Di, 27.7. The Wall of Shadows
Mi, 28.7. WILD – Jäger & Sammler (In Anwesenheit von Filmemacher Mario Theus)

Eintrittspreise: Erwachsene: CHF 15.–, Kinder bis 16 Jahre: CHF 10.–, Abendkasse und Filmbistro ab 20.00 Uhr geöffnet.
Platzzahl beschränkt – eine online-Reservation unter www.nationalpark.ch/kino-openair oder 081 851 41 41 ist obligatorisch.Tickets müssen bis 21.00 Uhr abgeholt werden.

Filmbeginn: 21.35 Uhr, warme Kleidung und Wolldecken empfohlen, bei Regen geben wir Plastikpelerinen ab. 
Das Programmleporello ist im Nationalparkzentrum Zernez, in den Gäste Informationen oder unter www.nationalpark.ch/kino-openair erhältlich.

pd