Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Freizeit
24.11.2021

Schweizer Feuerwehr bekommt ihr eigenes Monopoly

Ab sofort beim Schweizerischen Feuerwehrverband erhältlich: Feuerwehr-Monopoly.
Ab sofort beim Schweizerischen Feuerwehrverband erhältlich: Feuerwehr-Monopoly. Bild: Schweizerischer Feuerwehrverband/Zürioberland24
Das erfolgreiche und berühmte Monopoly gibt's jetzt in einer Feuerwehr-Version. Herausgeber der limitierten Edition ist der Schweizerische Feuerwehrverband in Zusammenarbeit mit der Spieleagentur unique Gaming Partners AG. Das Spiel ist 3-sprachig auf deutsch, französisch und italienisch umgesetzt.

Die zahlreichen Feuerwehrmänner und -Frauen in der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein erbringen unzählige Leistungen für die Schweizer Bevölkerung. Tag und Nacht erreichbar und bereit, ihren Mitmenschen bei Gefahr zu helfen. Aber bei welchen Gefahren rückt die Feuerwehr eigentlich aus? Welche speziellen Werkzeuge und Hilfsmittel werden von den mutigen Feuerwehrleuten im Alarmfall benötigt?

Wertvolle Arbeit der Feuerwehr

In der Monopoly Feuerwehr Edition lernen die Spieler*innen viele realistische Situationen der Feuerwehr kennen. Die Arbeit der Feuerwehr, der Zusammenhalt und die Wertschätzung stehe im Fokus, so die Mitteilung des Feuerwehrverbandes.

Für viele Feuerwehren sei es schwieriger geworden, junge und tatkräftige Neumitglieder zu finden. Dieses Brettspiel soll mithelfen, die Feuerwehr und ihre Aufgaben an den Familientisch zu bringen und allen Spielerinnen und Spielern wieder einmal ins Bewusstsein zu bringen, was die Feuerwehr für unser Allgemeinwohl tut.

Exklusiv im Swissfire-Shop

Erhältlich ist das limitierte Spiel für Fr. 69.– exkl. Portokosten im Online-Shop des Schweizerischen Feuerwehrverbands auf shop.swissfire.ch.

Über den Schweizerischen Feuerwehrverband (SFV)

Der SFV mit Sitz in Gümligen vertritt die Interessen der Feuerwehrleute, seien es Profis oder Milizer. Der SFV pflegt Kontakt zur Feuerwehr Koordination Schweiz FKS, welche die kantonalen Hoheitsträger vertritt, zu den Behörden, befreundeten Organisationen, aber auch zu Politikern. So tagt die vom SFV ins Leben gerufene parlamentarische Kerngruppe Feuerwehr, die sich aus National- und Ständeräten zusammensetzt, einmal pro Session. www.swissfire.ch

vilan24/Zürioberland24